+
In mittlerweile vier Filmen begleiten wir die Freunde von Ice Age auf ihren Abenteuern. Jetzt kommt das Musical in die Olympiahalle.

Musical vom 6. bis 9. Februar

Ice Age Live kommt in die Olympiahalle

Man kennt sie aus dem Fernsehen und Kino: Manni, Diego und Sid, die Helden von Ice Age. Jetzt treten sie zum ersten Mal live auf und kommen vom 6. bis 9. Februar in die Olympiahalle:

Spannende Rettungsmission

In flauschiger Lebensgröße schlittern die drei übers Eis und in ihre nächste Mission: Riesige Raubvögel entführen Mannis Tochter Peaches sowie die Opossum-Zwillinge Crash und Eddy. Der Mammut-Papa begibt sich mit seinen Freunden Sid und Diego auf Rettungsmission.

Weitere Infos zu Ice Age Live

Tempo, Eleganz und Gaudi

Ice Age Live ersetzt in diesem Jahr die traditionelle ShowHoliday on Ice. Michael Duwe, Geschäftsführer des Veranstalters Stage Entertainment, sagt: „Es ist ein neues Projekt und keine reine Eis-Show.“ Eine einzigartige Mischung aus den Original-Filmen, spektakulärer Akrobatik, Eiskunstlauf, Flugszenen und Tanz - kombiniert mit einer gehörigen Portion Gaudi. 

Hier gibt's Tickets

Neun Mal wird die Show in München aufgeführt. „Wir haben bereits 30 000 Tickets verkauft“, sagt Arno Hartung, stellvertretender Geschäftsführer des Olympiaparks. „Es sind aber für alle Termine noch Karten zu haben.“ Tickets ab 18 Euro gibt’s im Internet bei muenchenticket.de oder unter der Telefonnummer 089/ 54 81 81 81.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“

Kommentare