+
Das packende Jonglage-Duell des Duos „Get the shoe“.

GOP: So geht gute Unterhaltung

München - Kleine Geschichten, großer Spaß! Im Münchner GOP-Varieté startete die Show „Short Cuts“. Lesen Sie hier die Kritik!

Das neue GOP-Programm „Short Cuts“ ist eine der unterhaltsamsten Shows, die das Varieté am Max-II-Denkmal bisher nach München brachte. Der Titel „Short Cuts“ (Kurzgeschichten, Abkürzungen) ist dabei Programm. Denn: In der Abkürze liegt die Würze. Statt einer geschlossenen Handlung gibt’s diesmal zwei Stunden lang hinreißende Varieté-Häppchen zu bestaunen. Ein Kurzfilmfestival ohne Film

Regisseur Detlef Winterberg verzichtet auf die üblichen GOP-Ingredienzien, auf einen roten Faden, auf ein gemeinsames Bühnenbild – und setzt ganz auf die Kraft seiner Stars. Fabien Kachev, in seiner Heimat als Frankreichs Comedy-Gott gepriesen, gibt den Moderator, der nicht moderiert. Er ist der Herr der Geräusche, erweckt eine Landstraße, einen Autofahrer oder einen Jäger nur mit Stimme zum Leben. Brumm, Tröt, Knall – diesen Zwerchfellerschütterer muss man gehört haben! Hands-Up-Comedian Günter Fortmeier spielt nur mit seinen Händen Theater – kaum zu glauben, wie glücklich und wie traurig zehn Finger schauen können. Das Duo „Get the Shoe“ verwandelt das Jonglieren in ein donnerndes 12-Uhr-Mittags-Duell am Abend. Die ebenso poetischen wie urkomischen Finninnen Lotta und Stina balancieren sich in die Herzen der GOP-Fans – und geben am Ende ihr letztes Hemd für die Show. Kurz und nackig: So geht gute Unterhaltung!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge

Kommentare