Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt
+
Duo Complice im „Lachboden“.

Gemischtes Vergnügen im GOP

München - Hoch hinaus will das GOP mit seinem neuen Programm, das bis 5. Mai läuft – bis auf den Dachboden.

Denn unterm Dach, juchhe, verbirgt sich ein mystischer Ort. Hier gurren die Tauben, hier küssen sich die Täubchen. Und hier harren Omas Schätze, unter Spinnweben verborgen, ihrer Wiederentdeckung. Den verwunschenen Speicher zu entdecken, macht Spaß, deshalb heißt die neue Show des Varietés am Max-II-Denkmal auch „Lachboden“.

Im Vergleich zu den großartigen letzten Programmen „Lichtgestalten“ und „Short Cuts“ geht die Sause diesmal allerdings nicht durch die Decke. An den Artisten und Künstlern liegt das nicht. Die Besetzung ist gut wie selten. Chaos-Zauberer Dustin Nicolodi erntet mit 50er-Jahre-Charme Begeisterungsstürme, die jungen Kanadierinnen Evelyne und Shannon fliegen am Doppeltrapez unterm Dachfenster den Sternen entgegen. Und ihre Landsleute vom Duo Complice legen an der Vertikalstange eine  ebenso moderne wie erotische  Nummer  hin. Sexy!

Dass der „Lachboden“ dennoch ein gemischtes Vergnügen ist, liegt an Moderator Andi Steil, der als Geräusche machendes Faktotum durch die Show geistert und dessen platter RTL-Humor so gar nicht funktioniert. Matte Witzchen über die Rosine auf Peter Maffays Oberlippe passen nicht ins GOP. Vom Besuch sollten Sie sich dennoch nicht abhalten lassen – die grandiosen Künstler haben’s verdient. Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare