Von Gosch bis Kimmig - Zehn Aufführungen zum Theatertreffen 2008

Berlin/München - Das Deutsche Theater in Berlin und die Münchner Kammerspiele sind mit jeweils zwei Inszenierungen in der diesjährigen Auswahl zum Theatertreffen deutschsprachiger Bühnen in Berlin (2.-18. Mai) vertreten.

Auch Zürich ist diesmal zweimal dabei. Insgesamt hat die Jury zehn "bemerkenswerteste Inszenierungen" zum Theatertreffen unter dem diesjährigen Motto "Nach Berlin" ausgewählt, wie die Berliner Festspiele am Dienstag mitteilten. Vom Deutschen Theater kommen Gerhart Hauptmanns "Die Ratten" in der Regie von Michael Thalheimer und "Onkel Wanja" von Anton Tschechow (Regie Jürgen Gosch).

Die Münchner Kammerspiele sind mit Fassbinders "Die Ehe der Maria Braun" in der Regie von Thomas Ostermeier und Shakespeares "Sturm" in der Inszenierung von Stefan Pucher vertreten. Vom Hamburger Thalia Theater wählte die Jury Stephan Kimmigs Inszenierung von Friedrich Schillers "Maria Stuart" aus, vom Schauspielhaus Zürich Shakespeares "Hamlet" in der Regie von Jan Bosse. Christoph Marthaler ist mit seinem Projekt "Platz Mangel" an der Roten Fabrik Zürich vertreten.

Das Schauspiel Köln wurde mit der "Nonstop-Performance-Installation" des dänisch-österreichischen Performance-Duos Signa "Die Erscheinungen der Martha Rubin" ausgewählt, das Schauspiel Frankfurt mit "Gertrud" nach Einar Schleef in der Regie von Armin Petras. Außerdem entschied sich die Jury für Sebastian Nüblings Inszenierung "Pornographie" von Simon Stephens vom Schauspiel Hannover und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg sowie dem "Festival Theaterformen 2007".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare