Grammy-Verleihung findet trotz Autorenstreiks statt

Los Angeles - Gute Nachrichten für Grammy-Fans: Die Verleihung der begehrten Musikpreise am 10. Februar in Los Angeles wird trotz des Autorenstreiks in Hollywood stattfinden.

Der Verband der Drehbuchschreiber gab am Dienstag bekannt, dass bei der Preisvergabe keine Streikposten aufgestellt würden, berichtete die "Los Angeles Times". Ein Boykott der Grammy Awards hätte viele Stars davon abhalten können, an der Show teilzunehmen. Beyoncé und die Foo Fighters hatten ihren Auftritt ungeachtet des Streiks schon vorab bestätigt.

Die Organisation der US-Plattenindustrie, die den Preis zum 50. Mal vergibt, zeigte sich "erfreut" über die Entscheidung des Autorenverbandes (WGA), die Show von dem laufenden Streik auszunehmen. Am Dienstag gab es aber noch kein grünes Licht der WGA-Gewerkschaft für ihre Mitglieder, aktiv an der Grammy-Show mitzuwirken und Bühnendialoge und Reden zu schreiben. Möglicherweise müssen die Stars auf der Bühne improvisieren und sich ihre Texte selbst ausdenken.

US-Rapper Kanye West führt mit acht Nominierungen das Kandidatenfeld an. Auch die britische Popsängerin Amy Winehouse hat mit sechs Nominierungen beste Aussichten auf musikalische Triumphe bei den Grammys 2008. Die Preise werden am 10. Februar bei einer im US-Fernsehen live übertragenen Galaveranstaltung in Los Angeles überreicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Die Welt zu Gast bei Freunden: An diesem Wochenende hat „Welt/Bühne“ Premiere im Marstall. Wir sprachen über das internationale Autoren-Projekt mit Sebastian Huber, …
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Am Dienstag speilte Kris Kristofferson im nicht ganz ausverkauften Circus-Krone. Statt vieler Ansagen gab es ein ambitioniertes Pensum an Songs. Trotzdem fehlte dem …
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
158 Produktionen aus 43 Ländern sind beim Münchner Filmfest vom 28. Juni bis 7. Juli zu sehen – der Vorverkauf hat begonnen.
Weltkino mit rabenschwarzem Humor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.