Haindling mit "Sprachwurzel" ausgezeichnet

Straubing - Für seine Verdienste um das Bayerische ist der niederbayerische Popmusiker Hans-Jürgen Buchner (Haindling) am Sonntag in Straubing mit der "Nordbairisch-Mittelbairischen Sprachwurzel" ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung soll dafür werben, dass Prominente bei Auftritten ihre Herkunft nicht verleugnen und bayerisch reden.

Der Sänger und Multiinstrumentalist Haindling habe mit seinem Dialekt oft "die mittelbairische Primärkompetenz öffentlich demonstriert", sagte der Vorsitzende des "Fördervereins Bairische Sprache und Dialekte", Josef Obermeier. Haindling rief bei der Preisverleihung dazu auf, die Worte "Hallo", "Tschüss" und "lecker" zu vermeiden.

Im vergangenen Jahr hatte der Verein Papst Benedikt XVI. mit der "Sprachwurzel" geehrt. Die Skulptur stammt aus einer Glasmanufaktur im Bayerischen Wald. Die Auszeichnung symbolisiert einen Baumstamm, auf dem eine Glaskugel mit Lufteinschlüssen sitzt.

Die Kugel soll das Sprachzentrum im Gehirn darstellen und an die Aufnahme eines Kopfes von einem Computertomographen erinnern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.