Hamburger Senat beschließt Bau der Elbphilharmonie

- Hamburg - Trotz höherer Kosten von rund 37 Millionen Euro für den Steuerzahler hat der Hamburger Senat die Realisierung der Elbphilharmonie auf dem Kaispeicher A beschlossen.

Bereits am Montag wurde der Vertrag zwischen der Stadt Hamburg, dem Baukonzern Hochtief und der CommerzLeasing - unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Bürgerschaft Ende Februar - beurkundet, teilte die Senatskanzlei mit. Im April soll mit dem Teilrückbau des Kaispeichers A begonnen werden. Im Mai 2010 soll das insgesamt 241,3 Mio. Euro teure Gebäude eröffnet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge

Kommentare