Mysteriös: Handy in Chaplin-Film von 1928?

New York - Ein mehr als 80 Jahre alter Stummfilm von Charlie Chaplin sorgt für Verwirrung in den USA. In "Der Zirkus" von 1928 ist eine Passantin zu erkennen - mit einem Mobiltelefon am Ohr. Sehen Sie selbst.

Hier ist der Filmausschnitt auf Youtube zu sehen!

Mehr als ein halbes Jahrhundert vor der Einführung der tragbaren Telefone scheint die Frau mit jemanden zu telefonieren. Das ist zumindest die Interpretation des irischen Filmemachers George Clarke, die er am Donnerstag im amerikanischen Fernsehen darlegte.

Ein Ausschnitt zeigt eine Frau mit Hut, die an einem Zirkuszebra vorbeigeht und dabei etwas an ihr Ohr hält und offenbar hineinspricht. Tatsächlich sieht es verblüffend so aus, als würde die Frau telefonieren. Aber selbst Funkgeräte gab es damals noch nicht als Handgeräte. Clarke mutmaßt, dass die Frau eine “Zeitreisende“ sei. Offenbar hat er allerdings nicht bedacht, dass es ein einsames Telefonat wäre, wenn sie nicht auch gleich das entsprechende Mobilfunknetz mit in die Vergangenheit genommen hätte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge

Kommentare