Harry Potter schlägt alle Rekorde

Hamburg/ Baden-Baden - Zauberhafter Start für Harry Potter: Vom siebten und letzten Band der Saga sind am ersten Wochenende mehr als eine Million Exemplare verkauft worden. Das teilte der Carlsen Verlag in Hamburg mit.

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" gelang damit der beste Verkaufsstart aller Potter-Romane, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control in Baden-Baden berichtete.

Der letzte Teil der Saga habe den Vorgängerband "Harry Potter und der Halbblutprinz" in der Verkaufsmenge um 13,5 Prozent übertroffen. Insgesamt beträgt die Rekord-Startauflage der deutschsprachigen Ausgabe des Schlussbandes drei Millionen Exemplare.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Hamburg - Jörg Widmanns monumentales und mehrheitsfähiges Oratorium „Arche“ ist eine Maßanfertigung für die Hamburger Elbphilharmonie. Die Konzertkritik.
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Im Minenfeld
München - Bernhard Maaz, Chef der Staatsgemäldesammlungen, spricht im Merkur-Interview über Kunst in der NS-Zeit, Gurlitt, Raubkunst, Provenienzforschung und Restitution.
Im Minenfeld

Kommentare