Nach Bomben-Fund: Vollsperrung auf der A3 - mehrere Wohnhäuser evakuiert

Nach Bomben-Fund: Vollsperrung auf der A3 - mehrere Wohnhäuser evakuiert
+
Die Höllentalklamm ist ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Wir feiern Bayern

Ferienparadies Bayern: Zehn tolle Ziele für einen Tagesausflug

Endlich Ferien! Wie praktisch, dass es in Bayern überall spannende Ziele für einen Tagesausflug zu entdecken gibt. Wir haben zehn tolle Ideen für die ganze Familie.

Jedes Jahr zieht es Tausende Touristen nach Bayern und das nicht ohne Grund. Der Freistaat hat so viel zu bieten, das Sie in den Ferien entdecken können. Vielleicht ist unter unseren Tipps ja etwas für Sie dabei.

Tosende Wildwasser in der Höllentalklamm

Am Fuß der Zugspitze in der Nähe von Grainau geht es laut und nass zu. Hier bahnt sich das Wasser seinen Weg durch die Höllentalklamm. Die Klamm ist nur im Sommer zugänglich, also sollten Sie die Ferien nutzen, um dieses einmalige Naturwunder zu bestaunen. Aber ziehen Sie sich unbedingt wasserfest an! Von der Höllentalklamm aus können Sie verschiedene Wanderungen starten.

Sie wollen nach dem Besuch der Höllentalklamm mehr über Wildwasser wissen? Dann sollten Sie sich einen Programmpunkt der Bayerischen Landesausstellung 2018 im Kalender markieren. Am 11.8. startet um 14 Uhr eine Exkursion zum Thema: "Wald und 'wildes' Wasser – Wie man Wildwasser zähmt." Treffpunkt ist die Laber-Bergbahn Talstation in Oberammergau.

Eine Reise in die Vergangenheit mit der Chiemgauer Lokalbahn LEO

Nostalgie pur erleben Sie auf der Bahnstrecke von Bad Endorf nach Obing. Hier rollen historische Dieseltriebwagen aus dem Jahr 1952 bzw. 1962 und an einzelnen Tagen auch historische Dampfzüge mit einer kohlegefeuerten Dampflok auf einer ehemals Königlich Bayerischen Lokalbahnstrecke. Fahrbetrieb ist an Sonn- und Feiertagen vom 1. Mai bis Ende Oktober. Pro Betriebstag finden vier Pendelfahrten mit ca. 45 Minuten Dauer zwischen Bad Endorf und Obing statt. Sie können unterwegs Halt machen, eine Kleinigkeit essen, Museen besuchen, das Schloss in Amerang besichtigen oder auch den Moorlehrpfad zwischen Halfing und Amerang erkunden. Springen Sie einfach auf den nächsten Zug und fahren Sie weiter.

Badespaß in Bayerns Thermen

Was wären Sommerferien denn ohne Badespaß? In Bayern gibt es zahlreiche Thermen, in denen "Wasserratten" voll auf ihre Kosten kommen. Das Erlebnisbad Caprima in Niederbayern zum Beispiel ist seit 35 Jahren eine feste Institution und mit seinem Rutschenbecken und dem Kindererlebnisbereich ideal für Familien. Auf 15.000 Quadratmetern Liegefläche können Sie ganze Sommertage im Freien genießen.

Allgäuer Bergbauernmuseum

Nutzen Sie die Ferien, um das Leben der Bergbauern hautnah zu erleben. Das Allgäuer Bergbauernmuseum lässt Klein und Groß auf anschauliche Weise in den Alltag und das Leben der Allgäuer Bergbauern hineinschnuppern. Vom begehbaren Kuhmagen zum Waldspielplatz über Führungen und Kursen für das Käsen oder Imkern bis hin zum Streichelzoo – Das höchstgelegene Freilichtmuseum Deutschlands ist ein tolles Ziel für die ganze Familie.

Alle Warmbader an den Staffelsee

Sonniges Wetter am Staffelsee

Sie sind eine Frostbeule und gehen erst ins Wasser, wenn es fast Badewannentemperatur hat? Dann ist der Staffelsee ideal für Sie. Dieser flache, teilweise moorige See wird im Sommer schnell wärmer als 20 Grad und zählt damit zu den wärmsten Seen Bayerns. Sieben Inseln tummeln sich in dem Gewässer. Die Insel Wörth ist die größte und wird ganzjährig bewohnt. Sie ist mit dem Schiff erreichbar. Die zweitgrößte Insel Buchau wird vom 15. April bis zum 15. Oktober als Campingplatz genutzt und mit dem Schiff ab Seehausen angefahren. Die Jakobsinsel ist die kleinste der Inseln. Früher führte über sie ein Holzsteg vom Festland auf die Insel Wörth. Die Pfosten des Steges kann man heute noch unter Wasser sehen. Die beliebtesten Strände am Staffelsee finden Sie in Uffing, Seehausen und Murnau. Wenn Sie nicht nur baden wollen, dann können Sie den Staffelsee auf dem 30 km langen Seerundweg mit dem Fahrrad umrundet oder mit einem Passagierschiff oder per Tret- und Ruderboot überqueren.

Erleben Sie den Mythos Bayern

Führung durchs Salzbergwerk in Berchtesgaden

Wenn das Wetter doch mal schlechter ist oder im Gegenteil sogar viel zu heiß, dann sollten Sie das Salzbergwerk Berchtesgaden  besuchen. Nachdem Sie mit der Grubenbahn 650 Meter in den Berg hineingefahren sind, öffnet sich die beeindruckende Salzkathedrale vor Ihnen. Von hier aus rutschen Sie auf der Holzrutsche 34 Meter hinab in das Kaiser-Franz-Sinkwerk. Das macht nicht nur den Kindern Spaß!

JOSKA Bodenmais

Die Glasbläserei ist ein faszinierendes Handwerk.

Der Bayerische Wald ist die Welt der Glasmacher. Dieses faszinierende Handwerk können Sie in der Joska Kristallwelt in Bodenmais erleben. Hier können Sie Glaskünstlern über die Schulter schauen und sehen, wie aus der feurig-flüssigen Masse ein kostbares Endprodukt entsteht. Versuchen Sie sich auch mal selbst als Glasbläser oder Glasmaler.

Schloss Thurn Erlebnispark

Einmal Prinzessin oder Ritter sein? Im Erlebnispark Schloss Thurn können Sie Ihren Kindern diesen Traum erfüllen. Der Erlebnispark sorgt für reichlich Unterhaltung mit einer Achterbahn, Wildwasserbahn und vielen Fahrgeschäften, einem großen Ritterturnier und vielem mehr. Das alles erleben Sie in einem Park, der zusätzlich Natur, Wasserflächen, Kletter- und Erlebnispfade und ein Motorikweg zu bieten hat.

Sommerrodelbahn am Obersalzberg

Rodeln ist so ein großer Spaß, dass es schade wäre, wenn er sich nur auf den Winter beschränken würde. Im Berchtesgadener Land können Sie das rasante Vergnügen auch erleben, während die Wiesen blühen. Die Sommerrodelbahn beim Gasthof Hochlenzer am Obersalzberg ist eine von mehreren Rodelbahnen in Bayern und ein Garant für Spaß – für Groß und Klein.

Heilsame Idylle im Wallfahrtsort Mariabrunn

Eine kleine Kapelle auf einem Hügel, eine Schlosswirtschaft mit einem traumhaften Biergarten, ein Hofladen, ein paar Wiesen und alte Ställe. Die Idylle von Mariabrunn ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Schon seit 1670 ist Mariabrunn ein Wallfahrtsort. Das Wasser aus dem Brunnen hier soll schon viele Menschen von ihren Leiden erlöst haben. Sie sind kerngesund und nur wegen der schönen Aussicht hier? Den besten Ausblick haben Sie vom obersten Punkt, der nach dem Biergarten kommt. Bei gutem Wetter können Sie von hier aus bis nach München schauen.

"Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern"

Kloster Ettal wird vom 3. Mai bis 4. November 2018 der Schauplatz für die Bayerische Landesausstellung 2018 "Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern" sein.

Kloster Ettal: Die passende Kulisse für den "Mythos Bayern"

Das Haus der Bayerischen Geschichte, Kloster Ettal und der Landkreis Garmisch-Partenkirchen veranstalten in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten, der Bayerischen Forstverwaltung und der Bayerischen Schlösserverwaltung im Südflügel des Klosters auf rund 1.500 qm die Landesausstellung, die dem "Mythos Bayern" nachspürt.

Und was ist der "Mythos Bayern"? Eine Landschaft, ihre Menschen und eine besondere Art zu leben; ein König und seine Schlösser, und schließlich seit 1918 der "Freistaat Bayern", der dem Mythos die Volkskrone aufsetzt.

Impressionen: Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern

Weitere Highlights im Programm der Bayerische Landesausstellung 2018

"Mythos Bayern": Landesausstellung in Ettal eröffnet

15.08.18 Kultur/17 Uhr
Innenhof des Ettaler Klosters
Parade der Gebirgsschützen, Marienandacht an Maria Himmelfahrt zu Ehren der "Patrona Bavariae" Schutzpatronin Bayerns mit anschließendem Konzert.

24.08.18 Kultur/ 21 Uhr
Oberammergau
Entzünden des König-Ludwig-Feuers mit anschließendem Fackelzug und Auftritt der Blaskapelle.

25.08.18  Geburtstagsfeier
Schloss und Garten Linderhof
König-Ludwig-Nacht mit Konzerten, Lesungen und Nachtführungen anlässlich der 173. Wiederkehr des Geburtstags von König Ludwig II.

Hier finden Sie das gesamte Rahmenprogramm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currentzis in Salzburg: Dauerfeuer bis zur Unspielbarkeit
Teodor Currentzis setzt seinen Salzburger Beethoven-Zyklus fort - und bringt sein Orchester in Bedrängnis 
Currentzis in Salzburg: Dauerfeuer bis zur Unspielbarkeit
Sie war die Größte: Zum Tod von Aretha Franklin
Ihre Launen waren ebenso spektakulär wie ihre fünf Oktaven umfassende Stimme: Ein Nachruf auf Aretha Franklin
Sie war die Größte: Zum Tod von Aretha Franklin
Currentzis dirigiert Beethoven: Salzburger Dressurakt
Teodor Currentzis startet seinen Salzburger Beethoven-Zyklus. Eine zwiespältige Hör-Erfahrung.
Currentzis dirigiert Beethoven: Salzburger Dressurakt
Henzes „The Bassarids“ in Salzburg: Der Theben-Clan
Ein wuchtiges Antiken-Drama auf eine rätselhafte, erotikfreie TV-Soap verkleinert: Henzes „The Bassarids“ in der Felsenreitschule
Henzes „The Bassarids“ in Salzburg: Der Theben-Clan

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.