Hebbels "Nibelungen" in Worms

- Dieter Wedel, der neue Intendant der Nibelungen-Festspiele in Worms, will "am liebsten schon im kommenden Jahr" mit einer klassischen Version des Stoffes aufwarten: Friedrich Hebbels "Nibelungen"-Drama.

 Das gewaltige Stück (Dauer neun bis 12 Stunden) wolle er mit den Darstellern aufführen, die auch die bisher in Worms gezeigten "Nibelungen" von Moritz Rinke spielten; also Maria Schrader, Manfred Zapatka und Götz Schubert. Inszenieren soll Filmregisseur Max Färberböck.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare