Helfen Sie der Natur - mit einem Klick für den Klimaschutz

München - Jetzt kann sich jeder mit nur einem Klick für den Klimaschutz einsetzen: Vom 25. März bis 3. April sind Sie eingeladen, sich auf www.care-and-click.org wundervolle Unterwasseraufnahmen des Fotografen Jeffrey Rotman kostenlos als Bildschirmhintergrund downzuloaden - und das auch noch für einen guten Zweck.

Merkur online präsentiert eine beeindruckende Aktion: Jetzt können alle Umwelt- und Kunstfreunde gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie haben die Möglichkeit, sich atemberaubende Aufnahmen auf Ihr Desktop zu holen - und gleichzeitig etwas zum Klimaschutz beizutragen. Für jedes heruntergeladene Bild bezahlen Firmensponsoren nämlich 10 Cent für Wiederaufforstungsmaßnahmen in Deutschland.

Die ausdrucksstarken Fotografien des international renommierten Künstlers geben faszinierende Einblicke in den Tier- und Pflanzenreichtum der Weltmeere. In der Vielfalt besonderer Formen und intensiver Farben unter Wasser zeigt sich die einzigartige Schönheit unserer Erde.

Jetzt kostenlos Bild downloaden für den Umweltschutz

Zentrales Anliegen von www.care-and-click.org ist es, das gesellschaftliche Umweltbewusstsein durch ästhetisches Erleben zu fördern. Lassen Sie sich durch die wundervolle Perspektive auf unseren Planeten dazu motivieren, sich für Natur und Tier einzusetzen - hier haben Sie die Chance, aktiv und konkret etwas für den Klima- und Umweltschutz zu tun.

Momentan setzt sich das Projekt für den CO2-Ausgleich und für die Wiederaufforstung ein. Bäume sind bedeutsame Kohlenstoffspeicher und tragen zum CO2-Gleichgewicht der Atmosphäre bei. Der Verein bewirkt zusammen mit PRIMAKLIMA-weltweit-e.V. Wiederaufforstungsmaßnahmen in einem Wald in der Nähe von Chemnitz in der Gemarkung Burkhardtsdorf.

Mehr zum Thema:

Auswahl der Unterwasserbilder ansehenKostenlos Bilder downloaden für den Umweltschutz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
„Zombie“ war der größte Hit der Band The Cranberries. Völlig überraschend ist Sängerin Dolores O’Riordan jetzt mit 46 Jahren gestorben. Unser Nachruf: 
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Wie ein normaler Arbeitstag bei den „Philis“ aussieht, verrät der Soloflötist Herman van Kogelenberg (38). Wir begleiteten ihn von der Probe am Samstag bis zum Konzert …
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben
Er ist der „Master of Puppets“ des deutschsprachigen Theaters. Jetzt hat Nikolaus Habjan fürs Münchner Residenztheater „Der Streit“ von Marivaux inszeniert. Lesen Sie …
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben

Kommentare