+
Helge Schneider.

In der Philharmonie

Helge Schneider in München: Konzertkritik

München - "Weihnachten mit ­Helge Schneider" - so lautete das Motto für das Konzert in der Philharmonie. Der herrliche Helge erfüllte alle Erwartungen, die Erwartungen nicht zu erfüllen.

Advent, Advent, kein Lichtlein brennt. Unter dem Vorwand „Weihnachten mit ­Helge Schneider“ lockte der Universal­humorist aus Mülheim an der Ruhr die Menschen in die ausverkaufte Philharmonie, in „einen der schönsten Örter auf diesem Gasteig-Gelände“. Dort erfüllte der herrliche Helge dann alle Erwartungen, die Erwartungen nicht zu erfüllen – und lieferte eine praktisch weihnachtsfreie Weihnachts-Show. Das machte aber nichts, denn der Abend bewies einmal mehr: Ob Weihnacht, Pfingsten oder Ostern, mit Helge ist’s am frohestern.

Okay, ein wenig Weihnachten war dann doch im Spiel. Denn der 58-Jährige sang Feliz Navidad, mit persischsprachigem Mittelteil. Ansonsten feierte der Scherzbengel die Premiere seines neuen Programms Pretty Joe & die Dorfschönheiten, das sich von seinen alten Programmen gottlob nur in Nuancen unterscheidet. Mit seiner vortrefflichen Altherren-Jazzkapelle schwoft sich Superhelge durch Klassiker von Duke Ellington bis Cole Porter. Und er nuschelt Selbstgeschriebenes wie Mr. Bojangles, sagt er, das er einst für Hansi Hinterseer komponiert hat …

Zwischendurch federt Löwenmensch Sergej Gleithmann gewohnt elastisch über die Bühne, und vom Meisenmann gibt’s auch neue Kunde: Er wurde von seiner ­mörderischen Lebensgefährtin, einer zwölfmal größeren Kuckucksfrau, aufgefressen. Aber nur im Traum.

Nach Pretty Joe will Schneider nun eine zweijährige Tourpause einlegen. Wer ihn in München erlebt hat, der weiß: Das darf nicht sein! Denn was gibt’s Schöneres als Helges Weihnachten ohne Weihnachten?

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
Franz Lehárs „Die lustige Witwe“ gehört zur DNA des Münchner Gärtnerplatztheaters. Das passende Stück also zur Wiedereröffnung - auch wenn der Abend recht brav ausfällt.
„Die lustige Witwe“ am Gärtnerplatz: Nachkriegstonfilm 2.0
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Das wird ein Fest für Trash- und 90er-Fans. Gleich sechs Bands, die im Umz-umz-Zeitalter für Furore gesorgt hatten, treten beim Event „Die Mega 90er live!“ in der …
East 17, Rednex, 2 Unlimited und mehr: Mega-90er-Event in der Olympiahalle
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Kommentare