Italienischer Maler Emilio Vedova gestorben

- Venedig - Der italienische Maler Emilio Vedova ist im Alter von 87 Jahren in seiner Heimatstadt Venedig gestorben. Vedova, einer der bekanntesten zeitgenössischen Maler Italiens, starb in seiner Wohnung an Alterschwäche, berichteten italienische Medien.

Er zählte zu den Hauptvertretern des abstrakten Expressionismus und der Informel-Malerei in Italien. Vedova stellte auch mehrfach auf der documenta  in Kassel aus.

"Addio Vedova, Künstler der Rebellion", schrieb die römische Zeitung "La Repubblica" mit Blick auf seine Protestbilder gegen Ungerechtigkeit und Unfreiheit. Bereits 1947 nahm Vedova erstmals an der Kunstbiennale von Venedig teil, 1960 erhielt er den Großen Preis der Biennale. 1955 zeigte Vedova erstmals Bilder auf der documenta 1 in Kassel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare