Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Italienischer Maler Emilio Vedova gestorben

- Venedig - Der italienische Maler Emilio Vedova ist im Alter von 87 Jahren in seiner Heimatstadt Venedig gestorben. Vedova, einer der bekanntesten zeitgenössischen Maler Italiens, starb in seiner Wohnung an Alterschwäche, berichteten italienische Medien.

Er zählte zu den Hauptvertretern des abstrakten Expressionismus und der Informel-Malerei in Italien. Vedova stellte auch mehrfach auf der documenta  in Kassel aus.

"Addio Vedova, Künstler der Rebellion", schrieb die römische Zeitung "La Repubblica" mit Blick auf seine Protestbilder gegen Ungerechtigkeit und Unfreiheit. Bereits 1947 nahm Vedova erstmals an der Kunstbiennale von Venedig teil, 1960 erhielt er den Großen Preis der Biennale. 1955 zeigte Vedova erstmals Bilder auf der documenta 1 in Kassel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare