+
Ivan Liska wird mit dem Deutschen Tanzpreis 2012 geehrt.

Ehrung für einen "bewundernswerten Tänzer"

Essen - Ivan Liska erhält den Deutschen Tanzpreis 2012. Der gebürtige Tscheche, der seit 1998 Leiter des Bayerischen Staatsballetts ist, stand auch selbst lange auf der Bühne.

Der Tänzer und Ballettdirektor Ivan Liska wird mit dem Deutschen Tanzpreis 2012 geehrt. Der gebürtige Tscheche stand fast 30 Jahre lang auf deutschen Bühnen und übernahm 1998 die Leitung des Bayerischen Staatsballetts. “Er ist ein bewundernswerter Tänzer in allen Charakteren gewesen“, begründete der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Tanzkunst in Deutschland, Ulrich Roehm, am Mittwoch in Essen die Wahl der fünfköpfigen Jury. Die Ehrung ist undotiert und wird zum 29. Mal vergeben.

Für Nachwuchskünstler gibt es den Tanzpreis “Zukunft“, der 2012 an Gözde Özgür geht. Die gebürtige Türkin ist Solistin im Bayerischen Staatsballett. Damit gehen beide Preise nach München. Schon mit 18 Jahren hatte Özgür die Titelrolle in “Giselle“ von Mats Ek übernommen. Ihre Auszeichnung ist mit 3000 Euro dotiert.

Hauptpreisträger Liska habe nach seiner aktiven Karriere als Tänzer den Mut gehabt, eines der größten Ensembles in Deutschland zu übernehmen, sagte Roehm. Dem Bayerischen Staatsballett gehören mehr als 70 Mitglieder an. Außerdem gründete der 60-jährige Liska im vergangenen Jahr eine “Junior Company“.

Ivan Liska wurde in der tschechischen Hauptstadt geboren und kam nach dem Prager Frühling nach Deutschland. Hier erhielt er Engagements in Düsseldorf, München und Hamburg. Er tanzte auch in der Verfilmung von “Die Kameliendame“. Die Tanzpreise werden im Februar bei einer Gala in Essen verliehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song
Michael Schulte wird also kommenden Mai Deutschland beim Eurovision Song Contest  mit dem Song „You let me walk alone“ präsentieren. 
ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song
ESC zum Gähnen - nur die Bühne sorgt für Erregung
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. 
ESC zum Gähnen - nur die Bühne sorgt für Erregung
Totos Mainstream-Rock schimmert - was soll daran schlecht sein?
Trauerspiel Toto! Vor drei Jahren hagelte es negative Kritiken, aber warum eigentlich? Was wollen die Fans denn hören von Toto? Eben! Und das hört sich auch beim 40. …
Totos Mainstream-Rock schimmert - was soll daran schlecht sein?
Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum
Das Jüdische Museum München ermöglicht mit „A Muslim, a Christian and a Jew“ eine Begegnung mit dem Werk des Künstlers Eran Shakine. Lesen Sie hier unsere …
Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum

Kommentare