200 Jahre lang ein satter Strahl

- Selbst Napoleon war von der Wasserfontäne tief beeindruckt und orderte sogleich ein solches Brunnensystem für Schloss Versailles. Für den Springbrunnen vor dem Nymphenburger Schloss werkeln die ältesten ständig in Betrieb befindlichen Maschinen Europas. Die bemerkenswerten Pumpwerke von Joseph Baader wurden nun im Rahmen einer Dokumentation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im Jahre 1803 hatte die barocke Pumpenanlage von 1767 ausgedient. Der Ingenieur Joseph Baader wurde mit der Konstruktion und Errichtung leistungsfähiger Pumpen beauftragt. Im "Grünen Brunnhaus" baute Baader die erste der insgesamt zwei Pumpen. 1808 folgte dann im "Johannisbrunnhaus" das zweite, größere Exemplar für die Fontäne vor dem Schloss. <P>Die Pumpen verrichten seit ihrem Einbau vor 200 Jahren ihren Dienst. Damals galten sie als Meilenstein der Technik. Ein großer Vorteil war die leisere Arbeitsweise der eisernen Maschinen. Das Knarzen der alten, hölzernen Pumpen wurde weithin als störend empfunden. </P><P>Außerdem konnten die neuen Maschinen einen viel höheren Druck aufbauen. Mit 55 Liter pro Sekunde wird das Wasser der Fontäne 8-10 Meter in die Höhe befördert.</P><P>Zu besichtigen sind die Pumpwerke im Nymphenburger Schlosspark zwsichen Ostern und 15. Oktober von 10 bis 16 Uhr, im Winter sind sie geschlossen.<BR></P><P align=center></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
München - Die AfD im Bundestag, die Große Koalition geplatzt, Angela Merkel mit der einzigen Option, nun mit FDP und Grünen eine Koalition bilden zu müssen – diese Wahl …
„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat zum Start der 65. Filmfestspiele von San Sebastián sein Liebesdrama „Submergence“ vorgestellt. In den Hauptrollen spielen Alicia …
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Plaudern in Zeiten der Cholera
David Bösch eröffnete mit seiner Inszenierung von Maxim Gorkis Drama „Kinder der Sonne“ die Spielzeit am Münchner Residenztheater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik. 
Plaudern in Zeiten der Cholera
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe
Mit Onslaught und Artillery geben sich am Mittwoch zwei Schwergewichte des europäischen Thrash-Metal die Ehre im Münchner Rockclub „Garage Deluxe“. Am Freitag lässt …
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe

Kommentare