+
Die Kabarettisten Claus von Wagner (l) und Max Uthoff

"Das muss Kunst sein"

Bayerische Kabarettisten zeigen sich mit Böhmermann solidarisch

  • schließen

München - Bayerische Kabarettisten schlagen sich auf die Seite Jan Böhmermanns. Das "Die Anstalt"-Trio Uthoff, von Wagner und Krauß findet vor allen Dingen eine Sache erstaunlich.

In der Debatte um Jan Böhmermanns Schmähgedicht gegen den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan haben sich die Kabarettisten Claus von Wagner und Max Uthoff sowie Kabarettautor Dietrich Krauß klar auf die Seite des Satirikers gestellt. „In dem Gedicht geht es um nackte Körper, verbotene Sexualpraktiken und es reimt sich. Das muss Kunst sein“, sagte das Trio, das gemeinsam die ZDF-Sendung „Die Anstalt“ verantwortet, im Gespräch mit dem Münchner Merkur (Mittwochsausgabe). 

Wenn Erdogan jetzt eine Bestrafung Böhmermanns verlange, dann sei dies keine Einflussnahme, der türkische Staatspräsident mache lediglich „von einem bestehenden deutschen Recht Gebrauch“, so von Wagner, Uthoff und Krauß: „Allerdings finden wir es erstaunlich, wie viel Zeit sich die türkische Regierung nimmt, hier in Deutschland die Grenzen der Satire ausloten zu lassen, wo sie doch vollends ausgelastet sein müsste, die Pressefreiheit in der Türkei unter Kontrolle zu kriegen und bewaffnete Einsätze gegen Teile der eigenen Bevölkerung zu führen.“

Im neuesten Kapitel des Falls "Böhmermann" hat ein türkischer TV-Sender für Aufregung gesorgt. Ein Reporter war samt Kameramann vor der ZDF-Zentrale aufgetaucht - offenbar ohne Drehgenehmigung. Außerdem hat Recep Tayyip Erdogan mittlerweile Strafanzeige gegen Böhmermann gestellt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte das Gedicht jüngst als „bewusst verletzend“ bezeichnet.

rog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Er hat es wieder getan: Andreas Gabalier hat zum dritten Mal in Folge das ausverkaufte Olympiastadion gerockt. Lesen Sie hier unsere Konzertkritik vom Samstagabend.
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Tiefe Trauer um den „Guttei“
Nicht nur in der Gemeinde Neubeuern sitzt der Schock tief: Der Chorleiter und begeisterte Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Lesen Sie …
Tiefe Trauer um den „Guttei“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.