+
Testen Sie unser ePaper und gewinnen Sie dabei Karten für Udo Lindenberg!

Gewinnspiel-Aktion

Jetzt ePaper testen und Karten für Udo Lindenberg gewinnen!

Falls Sie das ePaper des Münchner Merkur und seiner Heimatzeitungen kostenlos ausprobieren wollen, haben Sie hier die passende Gelegenheit dazu.

Das ePaper ist eine völlig andere Art, den Merkur zu lesen. Davon können Sie sich mit dem 14-tägigen Testzugang überzeugen. Mit dem ePaper sind Sie immer mit den aktuellen Lokalnachrichten aus Ihrer Region informiert! Und dazu können Sie heute zwei Tickets für das Konzert von Udo Lindenberg am 17. Mai gewinnen - mit neuen Songs aus dem aktuellen Hitalbum, mit alten Freunden und vielen Überraschungen.

Ihre Vorteile:

  • Digitale 1:1 Ausgabe der gedruckten Zeitung.
  • Top aktuell mit dem integrierten Newsticker.
  • Bestens informiert im Merkurland.
  • Zugang zum Merkur ePaper im Browser und zur App für iOS, Android und Windows.
  • Schon ab 20.30 Uhr am Vorabend verfügbar.
  • Im Urlaub - wann und wo Sie möchten - auf Ihr ePaper zugreifen und offline lesen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem ePaper!

Jetzt ePaper testen und Karten für Udo Lindenberg gewinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mariss Jansons, der Womanizer von der Newa
Jubel, rhythmisches Klatschen und Blumen über Blumen: Tourneefinale des BR-Symphonieorchesters in St. Petersburg und Moskau.
Mariss Jansons, der Womanizer von der Newa
Architekten streiten um Gasteig-Sanierung: Diese Entwürfe sind noch im Rennen
Der nächste Schritt ist geschafft – aber es ist nur ein weiterer Zwischenschritt, denn: Die Jury konnte sich am Freitagabend auf keinen eindeutigen Sieger-Architekten …
Architekten streiten um Gasteig-Sanierung: Diese Entwürfe sind noch im Rennen
Frank Castorf: „Die Musik klingt wie Ketten“
Unter seiner Intendanz wurde die Berliner Volksbühne zur Legende. Jetzt inszenierte Frank Castorf an der Bayerischen Staatsoper Janáčeks „Aus einem Totenhaus“. Vor der …
Frank Castorf: „Die Musik klingt wie Ketten“
Umstrittene Karikatur löst Proteste aus: „SZ“ trennt sich von Zeichner Hanitzsch
Seit vielen Jahren zeichnet Dieter Hanitzsch politische Karikaturen für die „Süddeutsche Zeitung“. Dann erscheint eine Zeichnung, die den Eurovision Song Contest mit der …
Umstrittene Karikatur löst Proteste aus: „SZ“ trennt sich von Zeichner Hanitzsch

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.