+
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Sarah Connor am 24. März im Olympiastadion!

Gewinnspiel-Aktion

Jetzt ePaper testen und Karten für Sarah Connor gewinnen!

Falls Sie das ePaper des Münchner Merkur und seiner Heimatzeitungen kostenlos ausprobieren wollen, haben Sie hier die passende Gelegenheit dazu. 

Update: Die Aktion ist bereits abgelaufen.

Das ePaper ist eine völlig andere Art, den Merkur zu lesen. Davon können Sie sich mit dem 14-tägigen Testzugang überzeugen. Mit dem ePaper sind Sie immer mit den aktuellen Lokalnachrichten aus Ihrer Region informiert! Und dazu können Sie heute 2 Tickets für das Konzert von Sarah Connor am 24.3. gewinnen!

Ihre Vorteile: 

  • Digitale 1:1 Ausgabe der gedruckten Zeitung.
  • Top aktuell mit dem integrierten Newsticker.
  • Bestens informiert im Merkurland.
  • Zugang zum Merkur ePaper im Browser und zur App für iOS, Android und Windows.
  • Schon ab 20.30 Uhr am Vorabend verfügbar.
  • Im Urlaub - wann und wo Sie möchten - auf Ihr ePaper zugreifen und offline lesen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem ePaper!

Jetzt ePaper testen und Karten für Sarah Connor gewinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
München - Am Tag nach dem Stromschlag-Abbruch eines Konzerts stand Marco Michael Wanda schon wieder in München auf der Bühne. Elektrisierend war‘s! Die Konzertkritik,
Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
Festspielhaus Füssen: Einer von zwei Investoren steigt aus
Füssen - Noch vor der Wiedereröffnung des einstmals insolventen Festspielhauses in Füssen steigt einer der beiden Investoren aus dem Projekt aus.
Festspielhaus Füssen: Einer von zwei Investoren steigt aus
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
München - Die Schriftstellerin Mirjam Pressler (76/„Bitterschokolade“) bekommt den Münchner Literaturpreis 2017.
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
Sündhaft gute Premiere von „Hollerküacherl“ auf der Iberl-Bühne
Ein liederliches Flitscherl, ein schlitzohriger Mesner, eine bigotte Köchin und ein gemütlicher Pfarrer – das sind die gschmackigen Ingredienzen für „Hollerküacherl“. …
Sündhaft gute Premiere von „Hollerküacherl“ auf der Iberl-Bühne

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.