Kapstädter Buchmesse endete mit neuem Besucherrekord

Kapstadt - Die nach Veranstalterangaben größte Buchmesse Afrikas ist am Dienstag in Kapstadt (Südafrika) mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen.

Nach Veranstalterangaben wurden an den vier Messetagen mehr als 57 000 Besucher gezählt. Auf 10 000 Quadratmetern hatten sich knapp 300 Aussteller aus 31 Ländern an der Messe unter dem Motto "Words create Worlds" (Worte schaffen Welten) beteiligt, die von der Frankfurter Buchmesse mitgetragen wird. Die Veranstaltung gilt als Treffpunkt der Branche im südlichen Afrika.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
„Gscheid gfreid“ hat sich Martina Schwarzmann am Sonntag. Die Kabarettistin erhielt die „Bairische Sprachwurzel“. Damit wurde ihr Einsatz zur Rettung der Dialektvielfalt …
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache

Kommentare