Kehlmann erhält schwedischen Per-Olov-Enquist-Preis

Stockholm - Der Schriftsteller Daniel Kehlmann ("Die Vermessung der Welt") wird mit dem schwedischen Per-Olov-Enquist-Preis ausgezeichnet. Wie der Norstedts-Verlag in Stockholm mitteilte, wird der in Wien lebende Kehlmann als vierter Nachwuchsautor mit dem Enquist-Preis ausgezeichnet.

Norstedt sowie ausländische Verlage und ein schwedischer Fachverband hatte ihn 2004 zum 70. Geburtstag von Per Olov Enquist gestiftet, der auch international als einer der angesehensten und erfolgreichsten Autoren Schwedens gilt.

Der 1975 in München geborene Kehlmann soll den Preis "für Nachwuchsautoren mit europaweiter Ausstrahlungskraft" am 26. September in Stockholm von Enquist überreicht bekommen. Die Dotierung besteht aus einem einmonatigen Arbeitsaufenthalt in einer europäischen Stadt eigener Wahl. Kehlmanns Romanerfolg "Die Vermessung der Welt" ist in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Frühere Enquist-Preisträger waren die Deutsche Julie Zeh, der Schwede Jonas Hassem Khemiri und die Norwegerin Trude Marstein. Enquist selbst hat in diesem Herbst bei Norstedts seinen neuen autobiografischen Roman "Et annat liv" ("Ein anderes Leben") veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare