Kein Sportabzeichen

- Stückeschreiber müssen aufgeführt werden, das steht fest. Junge Autoren brauchen für ihren Text die Probe aufs Exempel, sonnenklar. Dafür ist eine Autorenwerkstatt gut. Dass die Münchner Kammerspiele in ihrem Werkraum eine installiert haben, ist noch besser. Am besten aber wäre es, wenn sie den Jungautoren bei ihren Schreibübungen ein bisschen mehr geistige Starthilfe gewährten, damit das Elaborat nicht gar so anspruchslos privat ausfällt.

<P>Die geplapperte Welt des John Birke (23) ist so etwas von geborgt und ungelebt, sie steckt so voller Klischees und Allgemeinplätzen, dass zukünftig das Auswahlverfahren der Dramaturgie strengerer Prüfung unterzogen werden sollte. "Pas de deux" heißt das als Beziehungsetüde gemeinte Stückchen. </P><P>Ein junger Mann, eine junge Frau bekunden sich gegenseitig ihr Interesse, verabreden sich, wünschen sich, dass dies die große Liebe sein möge, wissen aber nicht, worüber sie miteinander reden könnten. Und darüber redet der Autor 45 Minuten lang. Ohne selbst auch nur einen Funken von Interesse für seine Figuren erkennen zu lassen. </P><P>Darum muss sich umso mehr das Aufführungsteam kümmern. Jungtrainerin Felicitas Brucker setzt das dialogische Exerzieren in eine Turnhalle (Ballettsaal wäre - siehe Titel - passender gewesen) und symbolisiert zwischen Sprossenwand, Schwebebalken und Reck, wie schwer es ist, in Balance zu kommen und beim Felgaufschwung gute Figur zu machen. Das Sportabzeichen in der Abteilung Drama haben hier höchstens Anna Böger (Sie) und Oliver Mallison (Er) erworben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maler Karl Otto Götz ist tot
Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen

Kommentare