Kinderkonzerte des Münchner Rundfunkorchesters

- München - Mit zwei Kinderkonzerten unter dem Titel "Orchesterspaß für Ohrenspitzer" hat des Münchner Rundfunkorchester kleinen Zuhörern die Welt der Musik nahe gebracht. Die beiden Konzerte am Samstagnachmittag wurden vom Kinderlieder-Sänger Rolf Zuckowski moderiert, Dirigent war Michael Luig. Zum Abschluss gab es im Münchner Prinzregententheater großen Applaus von begeisterten Kindern und Eltern.

Zum Auftakt ließ Zuckowski die einzelnen Musikergruppen nacheinander auf die Bühne kommen, damit die Kinder den Aufbau des Orchesters besser begreifen - von den Musikern, die das Schlagwerk bedienen, über die Blechbläser und Holzbläser bis hin zu den einzelnen Streichinstrumenten. In der Rahmenhandlung machten drei Zugvögel - ein Dompfaff-Paar und ihr Kind - auf ihrer Reise von Norwegen nach Italien Station beim Münchner Rundfunkorchester. Die musikbegeisterte Vogel-Mama ließ sich zuerst den Klang einzelner Instrumente - von der Querflöte über das Fagott bis hin zu Horn und Posaune - vorführen.

Als Vogelfamilie sangen und spielten drei Kinder vom Kinderchor der Bayerischen Staatsoper. Viele Kinder im Publikum sangen begeistert mit, als mehrere "Ohrwürmer" aus Zuckowskis "Rolfs Vogelhochzeit" erklangen - so das Lied vom ersten Rendezvous der Vogeleltern ("So ein Baum, der ist /ne Wucht,/wenn man sich ein Plätzchen sucht,/doch viel schöner kann es sein/auf einem Baum zu zwein") oder das Lied vom ausgeschlüpften Jungen ("Hallo Mama, hallo Papa/die Zeit ist um und ich bin da").

Außerdem wurde Musik gespielt aus Werken von Gioacchino Rossini, Jean Philippe Rameau, Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Wagner. Die Konzerte wurden abgerundet durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, bei dem es unter anderem Vorführungen einzelner Instrumente gab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel

Kommentare