Kinderkonzerte des Münchner Rundfunkorchesters

- München - Mit zwei Kinderkonzerten unter dem Titel "Orchesterspaß für Ohrenspitzer" hat des Münchner Rundfunkorchester kleinen Zuhörern die Welt der Musik nahe gebracht. Die beiden Konzerte am Samstagnachmittag wurden vom Kinderlieder-Sänger Rolf Zuckowski moderiert, Dirigent war Michael Luig. Zum Abschluss gab es im Münchner Prinzregententheater großen Applaus von begeisterten Kindern und Eltern.

Zum Auftakt ließ Zuckowski die einzelnen Musikergruppen nacheinander auf die Bühne kommen, damit die Kinder den Aufbau des Orchesters besser begreifen - von den Musikern, die das Schlagwerk bedienen, über die Blechbläser und Holzbläser bis hin zu den einzelnen Streichinstrumenten. In der Rahmenhandlung machten drei Zugvögel - ein Dompfaff-Paar und ihr Kind - auf ihrer Reise von Norwegen nach Italien Station beim Münchner Rundfunkorchester. Die musikbegeisterte Vogel-Mama ließ sich zuerst den Klang einzelner Instrumente - von der Querflöte über das Fagott bis hin zu Horn und Posaune - vorführen.

Als Vogelfamilie sangen und spielten drei Kinder vom Kinderchor der Bayerischen Staatsoper. Viele Kinder im Publikum sangen begeistert mit, als mehrere "Ohrwürmer" aus Zuckowskis "Rolfs Vogelhochzeit" erklangen - so das Lied vom ersten Rendezvous der Vogeleltern ("So ein Baum, der ist /ne Wucht,/wenn man sich ein Plätzchen sucht,/doch viel schöner kann es sein/auf einem Baum zu zwein") oder das Lied vom ausgeschlüpften Jungen ("Hallo Mama, hallo Papa/die Zeit ist um und ich bin da").

Außerdem wurde Musik gespielt aus Werken von Gioacchino Rossini, Jean Philippe Rameau, Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Wagner. Die Konzerte wurden abgerundet durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, bei dem es unter anderem Vorführungen einzelner Instrumente gab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare