Kleine Komödie in München wird Varieté-Theater

München/Hannover - Die ehemalige Kleine Komödie am Max II-Denkmal in der Münchner Maximilianstraße wird im September als Varieté-Theater wiedereröffnet. Neuer Betreiber ist die GOP Entertainment-Group (Hannover).

Das einstige beliebte Boulevard- Theater werde für einen siebenstelligen Betrag umgebaut, teilte die Gruppe am Dienstag mit. Künftig sollen Artistik-, Unterhaltungs-, und Gourmetveranstaltungen auf dem Programm der Kleinen Komödie stehen. Die GOP Entertainment Group ist mit mehr als 600 000 Besuchern jährlich nach eigenen Angaben eines der größten deutschen Varieté- Unternehmen in Deutschland.

Auch interessant

Kommentare