Kommentar: Moral ist nicht teilbar

- Da mag der eine oder andere fragen: Eine Preisverleihung postum - macht das Sinn? Das gegenwärtige politische Klima gibt die Antwort: Ja, dieser Preis für die im Putin-Land ermordete Anna Politkowskaja kommt genau im richtigen Moment.

Denn im Blätterwald rauscht es derzeit vor Mahnungen: Man solle die Moral nicht über die Politik stellen; Deutschland dürfe es sich nicht verderben mit jenen, die an Öl-, Gas- und weiteren Wirtschaftshähnen sitzen. Aber - und das ist ziemlich unbequem - Moral ist nicht teilbar. Das war sie nicht 1933, als das politische Ausland Hitler hofierte - aus welchen Gründen auch immer. Und das ist sie heute nicht, da der russische Petrol-Zar seine politischen Gegner per Gewalt ausschalten lässt - wie gerade Garri Kasparow. Der Scholl-Preis für Anna Politkowskaja macht erneut bewusst: Es ist was faul im Staate Russland. Wer von den Politikern dazu schweigt, macht sich mitschuldig.

Sabine Dultz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
„Zombie“ war der größte Hit der Band The Cranberries. Völlig überraschend ist Sängerin Dolores O’Riordan jetzt mit 46 Jahren gestorben. Unser Nachruf: 
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Wie ein normaler Arbeitstag bei den „Philis“ aussieht, verrät der Soloflötist Herman van Kogelenberg (38). Wir begleiteten ihn von der Probe am Samstag bis zum Konzert …
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben
Er ist der „Master of Puppets“ des deutschsprachigen Theaters. Jetzt hat Nikolaus Habjan fürs Münchner Residenztheater „Der Streit“ von Marivaux inszeniert. Lesen Sie …
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben

Kommentare