Komponistin Olga Neuwirth erhält Heidelberger Künstlerinnenpreis

Heidelberg - Der mit 5000 Euro dotierte Heidelberger Künstlerinnenpreis geht in diesem Jahr an die österreichische Komponistin Olga Neuwirth.

Die 39-Jährige soll die Auszeichnung an diesem Mittwoch bei einem Philharmonischen Konzert in Heidelberg erhalten, wie das Theater Heidelberg mitteilte. Der Preis wurde 1987 von der Konzertsängerin Roswitha Sperber gemeinsam mit der Landesregierung ins Leben gerufen. Die Ehrung wird in der Regel jedes Jahr verliehen. Die Stadt Heidelberg kommt nach einer Pause nun wieder für das Preisgeld auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
München - Die AfD im Bundestag, die Große Koalition geplatzt, Angela Merkel mit der einzigen Option, nun mit FDP und Grünen eine Koalition bilden zu müssen – diese Wahl …
„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat zum Start der 65. Filmfestspiele von San Sebastián sein Liebesdrama „Submergence“ vorgestellt. In den Hauptrollen spielen Alicia …
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Plaudern in Zeiten der Cholera
David Bösch eröffnete mit seiner Inszenierung von Maxim Gorkis Drama „Kinder der Sonne“ die Spielzeit am Münchner Residenztheater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik. 
Plaudern in Zeiten der Cholera
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe
Mit Onslaught und Artillery geben sich am Mittwoch zwei Schwergewichte des europäischen Thrash-Metal die Ehre im Münchner Rockclub „Garage Deluxe“. Am Freitag lässt …
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe

Kommentare