Komponistin Olga Neuwirth erhält Heidelberger Künstlerinnenpreis

Heidelberg - Der mit 5000 Euro dotierte Heidelberger Künstlerinnenpreis geht in diesem Jahr an die österreichische Komponistin Olga Neuwirth.

Die 39-Jährige soll die Auszeichnung an diesem Mittwoch bei einem Philharmonischen Konzert in Heidelberg erhalten, wie das Theater Heidelberg mitteilte. Der Preis wurde 1987 von der Konzertsängerin Roswitha Sperber gemeinsam mit der Landesregierung ins Leben gerufen. Die Ehrung wird in der Regel jedes Jahr verliehen. Die Stadt Heidelberg kommt nach einer Pause nun wieder für das Preisgeld auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare