Krimi-Bestseller "Tannöd" kommt in Fürth auf die Bühne

Fürth - Die deutsche Erstaufführung des Krimi-Bestsellers "Tannöd" wird derzeit am Stadttheater Fürth vorbereitet. Die Bühnenfassung des Erfolgsstücks der Regensburger Autorin Andrea Maria Schenkel soll am 25. September Premiere haben.

Weitere Aufführungen sind nach Angaben vom Montag am 26. und 27. September sowie zwischen dem 16. und 21. Oktober geplant.

Der Kriminalroman erzählt die Geschichte eines sechsfachen Mordes auf einem abgelegenen Hof in Bayern. Er beruht den Angaben zufolge in einigen Details auf einem tatsächlichen Mordfall, der sich 1922 in der oberbayerischen Einöde Hinterkaifeck ereignet hatte und niemals aufgeklärt wurde. Autorin Schenkel wurde für ihren Debütroman, der sich mehr als eine halbe Million Mal verkaufte, mehrfach ausgezeichnet. Inszeniert wird das Theaterstück von der Regisseurin Maya Fanke. Sie hat gemeinsam mit Doris Happl aus dem Bestseller eine Bühnenfassung geschaffen, die im März 2008 in Innsbruck uraufgeführt wurde.

Im Oktober wird dann der Nürnberger Kabarettist Bernd Regenauer sein neues Programm "Unter Freunden" am Stadttheater Fürth erstmals vorstellen. "Regenauer begibt sich auf einen kabarettistischen Streifzug durchs Leben, lotet alle Facetten zwischenmenschlicher Nähe aus", heißt es in einer Mitteilung. "Er zeigt, wie Freundschaften Hochgefühle und Abgründe verursachen." Regenauer wurde vor allem mit seinen Programmen und Hörspielreihen wie "Metzgerei Boggnsagg" im fränkischen Dialekt bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare