+
Großer Andrang: Schon beim Krimi-Herbst 2016 kamen die Bücher-Fans auf ihre Kosten.

Krimifestival München

Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!

  • schließen

Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.

Münchner Krimi-Fans wissen Bescheid: Wenn die Temperaturen abkühlen und es an einigen Tagen grau wird über der Stadt, dann beginnt der Krimi-Herbst in München. 

In außergewöhnlichen Locations wie dem Sektionssaal des Pathologischen Instituts oder in der Anatomischen Anstalt lesen Krimi-Star-Autoren aus ihren Büchern.

Premiere zur Eröffnung

So eröffnet der mehrfach preisgekrönte Münchner Autor Friedrich Ani am 11. September das Festival mit der Premiere seines neuen Romans "Ermordung des Glücks". Danach geht es Schlag auf Schlag weiter.

Lesungen in der Buchhandlung

Die Berliner Autorin Zoë Beck liest bei Hugendubel Fünf Höfe aus ihrem Thriller "Die Lieferantin", der aktuell auf Platz 1 der Krimi-Bestenliste steht. Paula Hawkins, Autorin des verfilmten Weltbestsellers "Girl on the Train", präsentiert im Literaturhaus ihren neuen Thriller "Into the Water".

Lesungen im Klinikum

Und auch Lisbeth Salander ist zurück! David Lagercrantz stellt im Klinikum rechts der Isar die Fortsetzung der erfolgreichen Millennium-Serie von Stieg Larsson vor. Bestsellerautorin Tanja Kinkel liest im Literaturhaus aus ihrem historischen Kriminalroman "Grimms Morde", und Elisabeth Herrmann gastiert bei Hugendubel Fünf Höfe mit einem neuen Fall für Tatortreinigerin Judith Kepler.

Lesungen im Sektionssaal

Wem das noch nicht gruselig genug ist, dem empfehlen sich folgende Lesungen zum Beispiel im Sektionshörsaal der Anatomischen Anstalt - die perfekte Kulisse für internationale Star-Autoren. Arne Dahl liest im Rahmen der Schwedischen Kriminacht aus seinem neuen Thriller und die schreibfreudige Val McDermid präsentiert bei der Schottischen Kriminacht ihren 30. Kriminalroman.

Auch Real Crime-Fans kommen nicht zu kurz

Real-Crime-Fans wird es ebenfalls nicht langweilig. Denn Serienkiller-Experte Stephan Harbort liest im Klinikum rechts der Isar aus seinem neuen Buch "Killerfrauen" und gibt beklemmende Eindrücke in deren Abgründe. Und Leichenpräparator Alfred Riepertinger feiert im Pathologischen Institut, das schon Drehort zahlreicher TV-Krimis war, die 50. Lesung mit insgesamt 4.000 Zuschauern aus seinem Buch "Mein Leben mit den Toten" - und stellt damit einen neuen Festival-Rekord auf.

Das Krimi-Herbst-Programm in der Übersicht:

11.09.17  Alte Rotation: Buchpremiere mit Friedrich Ani

13.09.17  Klinikum rechts der Isar: True-Crime-Night mit Stephan Harbort

21.09.17  Pathologisches Institut: Alfred Riepertinger live im Sektionssaal - Ausverkauft!

28.09.17  Pathologisches Institut: Alfred Riepertinger live im Sektionssaal - Ausverkauft!

05.10.17  Pathologisches Institut: Alfred Riepertinger live im Sektionssaal

06.10.17  Hugendubel 5 Höfe: Zoë Beck

11.10.17  Literaturhaus München: Paula Hawkins - VVK startet am 01.09.2017

12.10.17  Pathologisches Institut: Alfred Riepertinger live im Sektionssaal

18.10.17  Klinikum rechts der Isar: Millennium-Crime-Night mit David Lagercrantz

20.10.17  Anatomische Anstalt: Schwedische Kriminacht mit Arne Dahl

24.10.17  Hugendubel 5 Höfe: Elisabeth Herrmann

05.11.17  Literaturhaus München: Tanja Kinkel - VVK startet am 01.10.2017

12.11.17  Anatomische Anstalt: Schottische Kriminacht mit Val McDermid

KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN

11. September bis 12. November 2017

Infos und Tickets unter: www.krimifestival-muenchen.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gergiev und die Münchner Philharmoniker: Warum Bruckner?
Valery Gergiev und die Münchner Philharmoniker setzen ihren Bruckner-Zyklus mit der Achten fort. Eine Enttäuschung.
Gergiev und die Münchner Philharmoniker: Warum Bruckner?
Christine Nöstlinger ist gestorben
Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben
Lebensprojekt München: Mariss Jansons bleibt bis 2024
Das ist auch eine kulturpolitische Entscheidung mit Blick auf den Konzertsaal: Mariss Jansons bleibt seinem Orchester ungewöhnlich lang erhalten.
Lebensprojekt München: Mariss Jansons bleibt bis 2024

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.