+
Kris Kristofferson

Kris Kristofferson auf dem Münchner Tollwood

München - Die lange Reise des alten Highwayman ist noch nicht zu Ende – und nun haben ihn seine Schritte nach München gelenkt.

Kris Kristofferson, Countrystar, Schauspieler, Politaktivist, vor allem aber Legende, war zu Gast auf dem Tollwood – und sorgte auf dem wuseligen Festival für wunderbar beschauliche Momente. Stimme, Gitarre, Mundharmonika, Songs – mehr brauchte der 74-Jährige beim Solo-Auftritt nicht, um seine Verehrer zu begeistern.

Ganz beiläufig streut Kris-tofferson in der bestuhlten und gut besetzten Arena die Hits ein, die er geschrieben hat – und die meist andere berühmt gemacht haben. Von Janis Joplins Hippie-Hymne „Me And Bobby McGee“ bis hin zu „Help Me Make It Through The Night“, das es sowohl von Elvis als auch als STS-Hadern „Gö, du bleibst heit Nacht bei mir“ gibt – er hat’s erfunden!

Der beneidenswert fit wirkende Highwayman macht aber wenig Aufhebens darum, spielt seine Juwelen als kleine Miniaturen – und erlaubt sich höchstens mal ein „Good enough for me and Janis“. Wenn es zwischendurch arg besinnlich wird, rüttelt Kris-tofferson das Publikum mit seinen politischen Anliegen auf – von Bill Clinton bis Bush junior bekommt das versammelte US-Establishment sein Fett weg. Aber der junge alte Mann macht auch Hoffnung – wir leben, trotz allem, in der „Best of all possible worlds“, in der besten aller möglichen Welten. Ein schöner Abend. So laut kann leise sein.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare