Die Kunst der Körpersprache

- Von heute bis Samstag gastiert Marcel Marceau im Münchner Prinzregententheater (20 Uhr). Das Programm des weltberühmten Pantomimen, dem daran gelegen ist, "das Sichtbare unsichtbar und das Unsichtbare sichtbar" zu machen, besteht aus zwei Teilen.

Er eröffnet mit Stilübungen und schlüpft anschließend in die Figur des Bip, des Clowns, dessen Charme in der Mischung aus Melancholie und Witz liegt und sicherlich noch keinen Zuschauer unberührt gelassen hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blind sind die anderen
Saliya Kahawatte hat 15 Jahre in einem Hotel gearbeitet, obwohl er kaum sehen kann – von den Vorgesetzten unbemerkt.
Blind sind die anderen
Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten

Kommentare