Kunstbiennale: Botschaften und Ästhetik in Venedig

-

Dortmund (dpa) - Die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy und Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg sind ab Samstag Teil einer Ausstellung in Dortmund. "History Will Repeat Itself" zeigt in der Phoenix-Halle 22 Projekte zu historischen Ereignissen. Es handelt sich nach Angaben des Hartware Medienkunstvereins aus Dortmund um das erste umfassende Ausstellungsprojekt zum Thema "Reenactment" in Deutschland. Dabei geht es um die Auseinandersetzung mit historischen Begebenheiten. Ziel sei es, diese "wieder präsent zu machen", sagte die Kuratorin und künstlerische Leiterin des Medienkunstvereins Inke Arns am Freitag. Auf 2200 Quadratmetern sollen Bilder, Videokunst, Filme und Schauspiel von internationalen Künstlern zu sehen sein.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Medienkunstverein und dem KW Institute for Contemporary Art Berlin. Bis zum 23. September sind die Arbeiten in Dortmund zu sehen. Ab dem 18. November sollen sie in Berlin ausgestellt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Oh ja, dieser Mann hat seine Straussaufgaben gemacht! Wie immer prächtig inszeniert, sorgten André Rieu und sein Johann Strauss Orchester in der ausverkauften …
André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Kommentare