Lachen und Leben

- "Lachen und Leben sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann." Getreu diesem Ausspruch des Literaten Christian Morgenstern hat die Münchner Komödie im Bayerischen Hof ihren Abonnement-Spielplan für die kommende Saison gestaltet.

Den Auftakt macht ab 16. August die romantisch-freche Komödie "Ein Seestern im Garten" von Peter Limburg mit Hans Jürgen Bäumler, Tessa Höchtl und Horst Naumann. Erzählt wird die Geschichte eines Architekten, dessen Leben durch eine junge Frau gehörig durcheinander gewirbelt wird. Ab 9. Oktober steht das Schauspiel "Der Priestermacher" mit Joachim Fuchsberger und Pascal Breuer erneut auf dem Spielplan. In der "Kaktusblüte" (ab 15. November) liefern sich Susanne Uhlen und Dietrich Siegl ein komödiantisches Beziehungsdrama in Erinnerung an den Film mit Ingrid Bergmann und Walter Matthau. Wegen der großen Nachfrage wird "Die Feuerzangenbowle" - ebenfalls mit Pascal Breuer - ab Oktober wiederaufgenommen.

Das Jahr 2007 beginnt mit der Komödie "Die ist nicht von gestern". Marion Kracht spielt darin ein einfältiges Frauchen, das ihrem skrupellosen Freund eins auswischt. "Mary - und sonst gar nichts" heißt es dann ab 20. März, ein Soloprogramm des Travestie-Stars Mary alias Georg Preusse. Es folgen "Das andalusische Mirakel" (ab 9. Mai '07) mit Jochen Busse als 60-jährigem Grantlhuber, der in Andalusien sein blaues Wunder erlebt, und das Gospel- und Soul-Musical "Sister Soul" (ab 18. Juli '07). Speziell für Kinder ist ab dem 1. Dezember 2006 "Luzi - Der Schutzengel" zu sehen. Ein himmlisch-freches Stück voll von kindlicher Anarchie.

Abonnements und Informationen unter Telefon: 089/ 29 16 05 30.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gergiev und die Münchner Philharmoniker: Warum Bruckner?
Valery Gergiev und die Münchner Philharmoniker setzen ihren Bruckner-Zyklus mit der Achten fort. Eine Enttäuschung.
Gergiev und die Münchner Philharmoniker: Warum Bruckner?
Christine Nöstlinger ist gestorben
Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben
Lebensprojekt München: Mariss Jansons bleibt bis 2024
Das ist auch eine kulturpolitische Entscheidung mit Blick auf den Konzertsaal: Mariss Jansons bleibt seinem Orchester ungewöhnlich lang erhalten.
Lebensprojekt München: Mariss Jansons bleibt bis 2024
Earth, Wind & Fire auf dem Tollwood: Im Boogie-Wunderland
Earth, Wind & Fire haben bei ihrem Konzert in der Toolwood-Arena eine mitreißende Show geliefert. Disco kann so einfach sein, findet unser Redakteur - eine Nachtkritik.
Earth, Wind & Fire auf dem Tollwood: Im Boogie-Wunderland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.