+
Mit sieben Millionen Euro fördert der Freistaat 140 Kulturprojekte.

Landtag: Sieben Millionen für Kulturprojekte

München - Der Haushaltsausschuss des Landtags hat sieben Millionen Euro für Kulturprojekte freigestellt. So entschied das Gremium am Donnerstag.

Der Freistaat fördert in diesem Jahr 140 kulturelle Projekte mit insgesamt rund sieben Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Landtags am Donnerstag beschlossen.

Das Geld fließe unter anderem in Theater, Museen, Archive, Bibliotheken und Literatur, teilte Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) mit. Von den Zuschüssen profitierten vor allem auch kleinere und mittlere Projekte und Veranstaltungen.

Das Geld stammt aus dem Kulturfonds, der 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtet wurde. Er habe sich auch in Zeiten knapper Kassen als verlässliches und flexibles Instrument der Kulturförderung bewährt, sagte Heubisch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!

Kommentare