+
Mit sieben Millionen Euro fördert der Freistaat 140 Kulturprojekte.

Landtag: Sieben Millionen für Kulturprojekte

München - Der Haushaltsausschuss des Landtags hat sieben Millionen Euro für Kulturprojekte freigestellt. So entschied das Gremium am Donnerstag.

Der Freistaat fördert in diesem Jahr 140 kulturelle Projekte mit insgesamt rund sieben Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Landtags am Donnerstag beschlossen.

Das Geld fließe unter anderem in Theater, Museen, Archive, Bibliotheken und Literatur, teilte Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) mit. Von den Zuschüssen profitierten vor allem auch kleinere und mittlere Projekte und Veranstaltungen.

Das Geld stammt aus dem Kulturfonds, der 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtet wurde. Er habe sich auch in Zeiten knapper Kassen als verlässliches und flexibles Instrument der Kulturförderung bewährt, sagte Heubisch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum
Das Jüdische Museum München ermöglicht mit „A Muslim, a Christian and a Jew“ eine Begegnung mit dem Werk des Künstlers Eran Shakine. Lesen Sie hier unsere …
Eran Shakines Gentlemen bitten ins Museum
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Selbst der grausigste Tragödienbrocken bekommt bei Regisseur David Bösch etwas Verspieltes. Sein Nürnberger „Idomeneo“ überwältigt vielleicht nicht, wirkt aber trotzdem …
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele

Kommentare