Lebensräume dieser Welt

- Eine neue Sicht des Lebensraumes Wüste will eine Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim liefern. Hinter dem Begriff Wüste "verbirgt sich eine großartige Vielfalt des Lebens", warb Bayerns Kunstminister Thomas Goppel (CSU) am Montag in München für die Ausstellung "Die Wüste", die vom 30. März an zu sehen ist.

Wie ein Leben unter solchen extremen Bedingungen möglich ist, veranschauliche die Ausstellung eindrucksvoll. Sie entwerfe ein genaues Bild des Lebensraumes Wüste mit all seinen Facetten und lade ein zu einer Reise durch die Wüsten der Erde.

In der Schau werden typische Landschaftsformen aus Sand, Fels und Geröll in Szene gesetzt. Dargestellt sind die Sandwüsten Afrikas, die Trockengebiete Australiens, die Steppenwüsten Zentralasiens und die Küstenwüsten Südamerikas. Neben dem Staatlichen Museum für Völkerkunde München und der Archäologischen Staatssammlung der Landeshauptstadt waren auch die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns an der Konzeption beteiligt. 18 Wissenschaftler hätten sich zusammengetan, um ein Highlight im diesjährigen Ausstellungskalender zu entwerfen, sagte Goppel und hob die interdisziplinäre Zusammenarbeit hervor. dpa

30. März bis 8. Oktober, Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 10 bis 18 Uhr. Informationen im Internet unter www.lokschuppen.de und www.wueste2006.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare