Letzter Vorhang: Nürnberger Schauspielhaus wird saniert

Nürnberg - Am Nürnberger Schauspielhaus fällt in Kürze der letzte Vorhang: Wegen einer Generalsanierung wird das fast 50 Jahre alte Haus am Richard-Wagner-Platz Ende April für rund zwei Jahre geschlossen.

Für mehr als 30 Millionen Euro sollen Foyer, Zuschauerraum und Bühnentechnik umfassend modernisiert werden. Theater wird jedoch auch während der Umbauzeit gespielt: Und zwar in der Tafelhalle sowie im Neuen Musiksaal der Nürnberger Symphoniker in der Kongresshalle.

Das 1959 neben der Oper errichtete Schauspielhaus blieb - abgesehen von einer Umgestaltung des Zuschauerraums und einer Asbest- Sanierung - fast 50 Jahre lang unangetastet. Nach der Sanierung wird es sich mit einem neuen, vergrößerten Foyer und einem Treppenhaus präsentieren, das von den Kammerspielen bis zum neuen dritten Obergeschoss führt. Weniger sichtbar für die Besucher, aber ebenso wichtig ist die Modernisierung der Bühnentechnik, die mit Drehbühne, einem elektronischen Schnürboden und fahrbaren Podien auf den neuesten Stand gebracht wird. Auch die Ton- und Medientechnik, die Beleuchtungsanlage und der Brandschutz werden erneuert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Emil Bulls haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet. Am Samstag tritt das Quintett im Backstage auf. Im Interview spricht Sänger Christoph von Freydorf über die …
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Das große Graffito an der Bayerstraße ist ein echter Hingucker - und viel mehr als nur Wandmalerei. Im Making-Of-Video erzählen Loomit und Won von ihrem Verhältnis zu …
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Das runde Leder hat den runden Loops keine Chance gelassen. In der Olympiahalle verliefen sich am Dienstagabend ungefähr 2000 Fans der Schweizer Elektro-Pioniere …
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Andreas Beck wird wohl Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels
Das Auswahlverfahren in München ist offenkundig abgeschlossen, am Theater Basel hat Andreas Beck bereits seinen Rückzug bekannt gegeben: Alles deutet darauf hin, dass er …
Andreas Beck wird wohl Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels

Kommentare