+
Xenia Tiling (r.) als Spelunkenjenny

So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu

München - Wenn Sie schon lange nicht mehr im Theater war, dann gibt Ihnen das Münchner Volkstheater jetzt einen guten Grund, genau das zu tun:

Lesen Sie dazu:

Interview mit Pascal Fligg (Mackie Messer)

Am Samstag hat nämlich die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht Premiere - und dabei geht es ziemlich offenherzig zu. Das verraten zumindest die Bilder der Fotoprobe am Mittwoch. Tief blicken lässt unter anderem die Schauspielerin Xenia Tiling als Spelunkenjenny. Aber auch andere Damen geben sich freizügig.

Inszeniert wird das Stück übrigens von Christian Stückl, der heuer ja auch die Passion in Oberammergau auf die Bühne brachte.

Bilder der Dreigroschenoper-Probe

Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Zurück in die Zukunft
Berlin. Harrison Ford und Ryan Gosling stellen in Berlin Szenen ihres neuen Kinofilms „Blade Runner 2049“ vor.
Zurück in die Zukunft

Kommentare