+
Xenia Tiling (r.) als Spelunkenjenny

So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu

München - Wenn Sie schon lange nicht mehr im Theater war, dann gibt Ihnen das Münchner Volkstheater jetzt einen guten Grund, genau das zu tun:

Lesen Sie dazu:

Interview mit Pascal Fligg (Mackie Messer)

Am Samstag hat nämlich die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht Premiere - und dabei geht es ziemlich offenherzig zu. Das verraten zumindest die Bilder der Fotoprobe am Mittwoch. Tief blicken lässt unter anderem die Schauspielerin Xenia Tiling als Spelunkenjenny. Aber auch andere Damen geben sich freizügig.

Inszeniert wird das Stück übrigens von Christian Stückl, der heuer ja auch die Passion in Oberammergau auf die Bühne brachte.

Bilder der Dreigroschenoper-Probe

Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ-Legende Carl Cox kommt zum Echelon-Jubiläum
Einen besonderen Stargast erwarten die Veranstalter des größten elektronischen Musikfestivals in Süddeutschland zum großen Jubiläum. 
DJ-Legende Carl Cox kommt zum Echelon-Jubiläum
Alt-J in der Olympiahalle: Raffinierte Schnipselei
Das Trio Alt-J vollführt ein der immerhin zu zwei Dritteln gefüllten Münchner Olympiahalle ein Kunststück: die Konzertkritik.
Alt-J in der Olympiahalle: Raffinierte Schnipselei
Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei

Kommentare