Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Maazel: Zu viel Mittelmaß auf dem Musikmarkt

München - Lorin Maazel, neuer Chefdirigent der Münchner Philharmoniker, kritisiert, dass es "so viel Mittelmäßigkeit" auf dem Musikmarkt gebe, "vor allem bei den Entscheidungsträgern".

Im Interview mit dem Münchner Merkur sagte er: "Wer wirklich weiterkommen soll, darüber wissen die wenigsten Bescheid." Deshalb versuche er gegenzusteuern, wenn er junge Dirigenten oder Sänger fördere. "Es gibt auch zu viel Neid und Eifersucht. Eine echte Begabung zu erkennen, davor haben viele Angst."

Der 82-Jährige leitet am Donnerstag sein Antrittskonzert in München, auf dem Programm steht Mahlers neunte Symphonie. Sein Vertrag gilt vorerst für drei Jahre. Dass in diesem Zusammenhang oft sein Alter thematisiert werden, stört den Star-Dirigenten nicht. "Ich kann nichts dafür. Denen, die später geboren sind, passiert das auch noch."

Er habe jahrelang darunter gelitten, als junger Mann in einem Beruf aktiv zu sein, in dem es nur ältere Kollegen gegeben habe. "Dreißig Jahre lang war ich dann irgendwie nicht alt und nicht jung. Und in den letzten zehn Jahren musste ich zu meiner größten Verwunderung feststellen, dass ich älter geworden bin. Ein Schock! Aber ich sehe das philosophisch: Que sera, sera…"

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Emil Bulls haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet. Am Samstag tritt das Quintett im Backstage auf. Im Interview spricht Sänger Christoph von Freydorf über die …
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Das große Graffito an der Bayerstraße ist ein echter Hingucker - und viel mehr als nur Wandmalerei. Im Making-Of-Video erzählen Loomit und Won von ihrem Verhältnis zu …
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Das runde Leder hat den runden Loops keine Chance gelassen. In der Olympiahalle verliefen sich am Dienstagabend ungefähr 2000 Fans der Schweizer Elektro-Pioniere …
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Andreas Beck wird wohl Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels
Das Auswahlverfahren in München ist offenkundig abgeschlossen, am Theater Basel hat Andreas Beck bereits seinen Rückzug bekannt gegeben: Alles deutet darauf hin, dass er …
Andreas Beck wird wohl Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels

Kommentare