Im magischen Sog des Dschungels

- Mit ihren außergewöhnlichen Fotos schafft die Französin Nicole Viloteau eine so intensive Atmosphäre, dass man förmlich den Duft dieser fremden Welt zu riechen glaubt. Reptilien sind die große Ambition der Künstlerin, der Dschungel (fast) ihre zweite Heimat. Und so nähert sie sich ihren Objekten in den Urwäldern Australiens, Madagaskars, Gabuns, Brasiliens und Indonesiens.

<P>Die brillanten Bilder einer in vielen Nuancen schillernden, äußerst seltenen blauen Pythonschlange verblüffen ebenso wie die fantastischen Nahaufnahmen von einem Panterchamäleon oder einer wunderbaren Porzellanrose. Großartige weite Landschaften verführen zum Träumen, labyrinthische Sumpfgebiete üben einen magischen Sog aus. Unwiderstehlich anziehend, manchmal befremdlich, sprechen die spannenden Bilder, ausgewählt aus 25 Jahren Naturforschung, Verstand und Sinne gleichermaßen an. Persönliche Texte der Fotografin runden den beeindruckenden Bildband ab. Tolles Geschenk. Zauberwelt Dschungel</P><P>Von Nicole Viloteau. Weingarten Verlag, 28,5x29 cm, 200 S., 46 . </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Am Dienstag speilte Kris Kristofferson im nicht ganz ausverkauften Circus-Krone. Statt vieler Ansagen gab es ein ambitioniertes Pensum an Songs. Trotzdem fehlte dem …
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
158 Produktionen aus 43 Ländern sind beim Münchner Filmfest vom 28. Juni bis 7. Juli zu sehen – der Vorverkauf hat begonnen.
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.