+
Zum dritten Mal in diesem Jahr muss Stardirigent Mariss Jansons krankheitsbedingt Konzerte absagen.

Mariss Jansons sagt Konzerte in München ab

München - Zum dritten Mal in diesem Jahr muss Stardirigent Mariss Jansons krankheitsbedingt Konzerte absagen. Betroffen davon sind Auftritte, die für Donnerstag und Freitag (21./22. Oktober) im Münchner Herkulessaal geplant waren.

Jansons plagt dieses Mal eine Grippe, wie es hieß. Anstelle des 67-jährigen lettischen Dirigenten leitet nun Ádám Fischer die beiden Abende mit den BR-Symphonikern. Die ursprünglich vorgesehene Auftragskomposition “Fires“ von Raminta Serksnyte kann jedoch nicht gespielt werden. Dies soll sobald wie möglich nachgeholt werden, wie der BR mitteilte.

Auf dem Programm stehen Bela Bartóks Violinkonzert Nr. 2 mit dem Solisten Frank Peter Zimmermann und die Symphonie Nr. 5 c-moll von Ludwig van Beethoven. Mariss Jansons, der auch Chefdirigent des Concertgebouw Orchesters Amsterdam ist, musste nach einer Operation bereits Anfang Oktober Konzerte in München absagen. Geplant war damals die Aufführung der 2. Symphonie von Gustav Mahler. Die Termine sollen im Mai 2011 nachgeholt werden. Der Dirigent war schon in diesem Frühsommer wegen Krankheit wochenlang ausgefallen. Von den dadurch bedingten Absagen war auch sein Debüt im Orchestergraben der Wiener Staatsoper mit der Oper “Carmen“ von Georges Bizet betroffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel

Kommentare