Mehr Farbige, weniger Diskriminierung

Berlin - Naomi Campbell rief die Mode-Branche dazu auf, mehr farbige Models auf dem Laufsteg zu zeigen.

Die beiden Top-Models Naomi Campbell (37) und Eva Padberg (28) haben am Montag offiziell die Berliner Fashion Week eröffnet. Campbell lobte die Modewoche als neue Plattform für Designer und hatte ein persönliches Anliegen: Die dunkelhäutige Engländerin rief die Branche dazu auf, mehr farbige Models auf dem Laufsteg zu zeigen, als Zeichen gegen Diskriminierung. Padberg ist Botschafterin der Fashion Week, bei der 18 Modenschauen geplant sind. Zwischen den beiden Schönheiten saß - leicht errötet - Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Die Linke). Seine Botschaft: "Berlin wird mehr und mehr zum Trendgeber."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Unübliche Welten, besondere Beziehungen: Das Filmfest München hat Sofia Coppola für ihre eigene Filmsprache gewürdigt.
Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Freundeskreis feierten beim Tollwood-Festival mit Joy Denalane sowie den Rappern Afrob und Megaloh ihren alten und neuen Erfolg.
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Don Giovannis Kampf mit Gott
Die vielen Frauen genügen ihm nicht mehr, als finale Herausforderung sucht dieser Don Giovanni den Kampf mit dem Gekreuzigten. Herbert Föttinger inszenierte Mozarts Oper …
Don Giovannis Kampf mit Gott
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach

Kommentare