Meisterinterpret

- Selbst wenn er nicht auf Bildschirm oder Leinwand zu sehen ist, wenn wir uns nicht an seinen Zeichnungen oder Texten ergötzen: Loriot ist einer der Größten, auch im Interpretieren der Werke anderer Meister.

<P> </P><P>Die limitierte Auflage zum seinem 80. Geburtstag, womit die Deutsche Grammophon ihrem Superstar gratuliert, enthält neben Loriots "Dramatischen Werken", neben Festreden, Liebesbriefen und anderen Katastrophen auch Camille Saint-Saens' "Karneval der Tiere". </P><P>Niemand kann besser das große zoologische Fest interpretieren als er. Das gleiche gilt für Prokofieffs "Peter und der Wolf". Größtes Vergnügen bereitet zudem Loriots Wiedergabe von Richard Wagners "Ring des Nibelungen", zu hören in einer Aufnahme der Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan. <BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare