+
MM-Redakteur Markus Thiel.

Merkur-Kommentar

Urteil gegen die Wagners: Chance für Bayreuth

  • schließen

Diese Familienspaltung bleibt auf ewig. Seit dem Tod von Wieland Wagner im Jahr 1966 machen seine Nachkommen gegen die Sippe um den 2010 gestorbenen Bruder Wolfgang keinen Stich.

Ein Gericht hat gestern bestätigt, dass sich die Wieland-Erben – und mit ihnen andere Wagners – nicht in Bayreuther Entscheidungsprozesse hineinklagen können. Weiterhin werden die Geschicke am Grünen Hügel also von Freistaat und Bund gelenkt.

Das Urteil mag schmerzhaft sein für den Clan, es eröffnet aber auch Chancen. In einer gemeinsamen Anstrengung könnten nun die Träger der öffentlichen Hand die Organisation endlich vereinfachen. Nur noch Juristen blicken durch, wie in Bayreuth verwaltet und gestaltet wird – gerade für einen künstlerischen Betrieb ist das Gift. Und wenn dabei am Ende ein neues Bayerisches Staatstheater herauskommt, ist das auch nicht schlimm, im Gegenteil.

Dass ein Wagner Chef sein muss, ist demnach kein Naturgesetz mehr. Das Gericht ermöglicht indirekt, dass man einen Externen küren kann. Ohnehin hat Katharina Wagner, die sich kaum noch zeigt, die Öffentlichkeit von den Wagners entwöhnt. Ihr Vertrag endet 2020. Es wäre nicht überraschend (und womöglich spannend), würde auf dem Thron bald ein „Fremder“ sitzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare