Michael Jackson weiter im Clinch mit Paul McCartney

- London - Popstar Michael Jackson (45) hat Ex-Beatle Sir Paul McCartney (61) von einem Album seiner "Nummer Eins"-Hits gestrichen. Wie die "Sun" berichtet, ordnete Jackson an, sein Duett mit McCartney aus dem Jahr 1983 "Say, Say, Say" nicht in die Auswahl aufzunehmen.

 <P>Jackson und McCartney liegen seit Jahren im Clinch. Die einst freundschaftliche Verbindung geriet in eine schwer Krise, nachdem Jackson die Urheberrechte an den meisten Beatles-Titeln kaufte und Sir Paul dabei überbot. Erst kürzlich hatte Jackson McCartney eine wütende E-Mail geschickt, weil dieser sich abwertend über Jacksons Erziehungsmethoden geäußert hatte.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist
Horst Seehofer gehört beim Singspiel am Nockherberg eigentlich zu den festen Größen. Doch in diesem Jahr könnte sich der langjährige Landesvater von dieser Bühne …
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist

Kommentare