+
Michael Patrick Kelly verzauberte seine Fans auf dem Münchner Königsplatz.

Auf dem Königsplatz

Michael Patrick Kelly scherzt über Fan-Outfits in München: „Ihr habt euch im Datum vertan“

  • schließen

Michael Patrick Kelly feierte auf dem Münchner Königsplatz einen fulminanten Abschluss seiner Tour. Dabei nahm er auch die Outfits seiner Fans aufs Korn.

München - 20000 Hände klatschen dem Spätsommertraumtag am Abend Applaus. Und dem genauso strahlenden Michael Patrick Kelly auf der Bühne des Königsplatzes. „Was für ein wunderschöner Ort, was für eine tolle Stimmung schon bei den ersten zwei Liedern!“, freut der sich. Sein Tour-Abschluss musste einfach „dahoam“ sein. Seit sieben Jahren lebt der 41-Jährige in Bayern. Und amüsiert sich über die Mädels in der ersten Reihe, die sich für die Show ins Dirndl geworfen haben. „Ihr habt euch im Datum vertan - das Oktoberfest ist noch nicht“, neckt er - um dann in seiner charmanten Art hinzuzufügen: „Schaut aber trotzdem süß aus.“

Viele haben ihre Landesflaggen dabei. Zu „Flag“ schwenken sie sie unter dem langsam aufgehenden Mond. „Ich sehe die Schweiz, ich sehe Italien, ich sehe Österreich. Ist auch jemand aus Bayern da?“ Und Hunderte so: „Jaaaaa!!!!!“

Michael Patrick Kelly in München: Er schießt gegen Fans von Anne-Sophie Mutter

Er erzählt, dass er den Abend zuvor im Fernsehen das Konzert von Anne-Sophie Mutter am selben Ort gesehen hat. Das habe ihn daran erinnert, wie genial sein eigenes Publikum sei. „Alle saßen steif auf dem Stuhl. Und jetzt schaut mal, wie ihr drauf seid!“ Richtig gut nämlich!

Apropos andere Künstler: Er hat an diesem besonderen Abend musikalische Freunde mitgebracht, um den Tourabschluss mit ihnen zu feiern. Den Anfang macht Ilse DeLange aus den Niederlanden. Zusammen singen sie Ihren Hit „Calm after the Storm“. Schon immer wollte er sein Lied „Rose of Jericho“ im Duett singen. Mit DeLange tut er es erstmals. Was für ein starkes Stück. „Sing meinen Song“ in bester Manier. Den Applaus dazu widmet der gebürtige Ire augenzwinkernd Anne-Sophie Mutter, der er eine ebensolche Party gewünscht hätte.

Michael Patrick Kelly bringt „Sing meinen Song“-Kollegen auf die Bühne

Und wenn wir schon bei „Sing meinen Song“ sind - „hat irgendjemand diesen Sommer die Show gesehen?“ Aber hallo! Zwei Kollegen aus der TV-Sendung er mitgebracht. Als erstes steht Milow auf der Bühne. Und singt zusammen mit Kelly sein „Lay your worry down“. Singt Milow normalerweise mit Matt Simons, kommt aber zusammen mit Kelly genauso gut.

Dann begrüßt Johannes Oerding „meinen Schatz München“ aus dem Scheinwerferlicht heraus. Gemeimsam singen sie Oerdings „Heimat“. Heimat - was ist das für Kelly? „Ich habe mal nachgerechnet: So lange wie in Bayern habe ich noch nie gelebt. Das fühlt sich schon sehr nach Heimat an.“

Das Lied auch. Oerding bekommt Gänsehaut. Und Kelly erinnert an all die, die weltweit durch Kriege ihre Heimat verlieren. Für sie legt er eine Schweigeminute ein. Auf dem Königsplatz, „an dem auch mal ganz andere Veranstaltungen stattgefunden haben“. So friedvoll, so gemeinschaftlich, so lebensfroh darf der goldene Herbst beginnen!

Zuletzt sorgten auch die Lokalmatadoren LaBrassBanda gemeinsam mit den Österreichern Seiler und Speer auf dem Königsplatz für eine echte Sommer-Party. Etwas größer wurde es bei Andreas Gabalier: Im Olympiastadion sorgte er vor allem mit seinem Abschluss-Song für Gänsehaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eröffnung der Buchmesse: Haakon und Mette Marit sorgen am Hauptbahnhof für Aufsehen
Royaler Glanz im Hauptbahnhof Frankfurt. Für großes Aufsehen sorgt die Ankunft des norwegischen Kronprinzenpaars Haakon und Mette Marit zur Buchmesse
Eröffnung der Buchmesse: Haakon und Mette Marit sorgen am Hauptbahnhof für Aufsehen
Brigitte Fassbaenders Memoiren: Die Unendlichkeit berühren
Eine Diva, die im Abenddämmerlicht der Karriere selbstgefällig zurückblickt - das darf man von Brigitte Fassbaender nicht erwarten. In ihren Memoiren wird sie auch sehr …
Brigitte Fassbaenders Memoiren: Die Unendlichkeit berühren
Jonathan Safran Foer: „Wer allein fährt, fährt mit Hitler“
Das neue Buch von Jonathan Safran Foer ist eine exzellente Recherche zum Klimaschutz – und nebenbei ein Lehrbuch über die Psychologie der Massen.
Jonathan Safran Foer: „Wer allein fährt, fährt mit Hitler“
Buchmesse 2019 in Frankfurt: Alle Infos rund um die größte Bücherschau der Welt
Die Buchmesse steht vor der Tür: Was kosten die Tickets? Wer ist der Ehrengast? Und welche Veranstaltungen darf man nicht verpassen?
Buchmesse 2019 in Frankfurt: Alle Infos rund um die größte Bücherschau der Welt

Kommentare