15 Millionen Euro für Harry Potters Bewachung

London - Strikte Sicherheitsmaßnahmen: Um ein vorzeitiges Bekanntwerden von Harry Potters Schicksal zu vermeiden, werden nach Expertenschätzungen umgerechnet fast 15 Millionen Euro ausgegeben.

Die britische Zeitung "Sunday Telegraph" berichtete, der englische Potter-Verlag Bloomsbury habe Grundstücke in Großbritannien gemietet, auf denen die gedruckten Bücher bis zur Auslieferung an die Händler geschützt werden. Mehrere Dutzend Sicherheitsteams bewachten das Werk rund um die Uhr.

Die Wagen, mit denen die Bücher ab Dienstag zu den Buchhändlern gebracht werden, seien mit einem Satellitenüberwachungssystem ausgerüstet. Dieses zeige an, wenn ein Transporter von seiner vorgesehen Route abweicht. Die Bücher würden auf versiegelten und mit Alarmanlagen ausgestatteten Paletten transportiert.

"Harry Potter and the Deathly Hallows", der siebte und letzte Band der Reihe, erscheint am 21. Juli um kurz nach Mitternacht. Viele spekulieren, ob die Autorin Joanne K. Rowling ihren Titelhelden Harry sterben lässt oder nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare