Millionenschweres Stillleben: Seltener Max Beckmann wird versteigert

Düsseldorf/München - Mit Max Beckmanns "Stillleben mit Grammophon und Schwertlilien" (1924) kommt zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder ein Stillleben des Künstlers auf den Markt. Das Werk ist auf fünf bis sieben Millionen Euro taxiert und soll am 6. November bei der New Yorker Herbstauktion "Impressionistische und Moderne Kunst" versteigert werden.

 Am Montag begann in München die zweitägige Präsentation des Gemäldes. Die bayerische Landeshauptstadt sei die einzige Station in Europa, teilte das traditionsreiche Auktionshaus Christie's am Montag mit. Danach werde es vor der Versteigerung nur noch in Hongkong gezeigt. Das Gemälde, das nach 60 Jahren in einer Privatsammlung auf den Markt kommt, ist nach Angaben von Christie's "außergewöhnlich". Zum einen sei es eines der wenigen Stillleben Beckmanns (1884-1950), die überhaupt zum Verkauf stehen, sagte eine Sprecherin. Zum anderen ist das schmale Gemälde ein ungewöhnliches Hochformat (1,14 Meter mal 0,55 Meter) mit einer Komposition, deren Elemente zu einer vertikalen Architektur aufgebaut sind: Grammophon, Tisch, Saiteninstrument, Blumenvase und ein Spiegel. In dessen Glas spiegelt sich das Antlitz einer maskierten Frau - möglicherweise Beckmanns Frau Marianne Kaulbach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
LaBrassBanda ist alles andere als eine gewöhnliche Band. Da passt auch das neueste Konzert der Gruppe ins Bild: Auf 1300 Metern Höhe spielen die Musiker vor ihren Fans …
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Mit der Eröffnungsgala „Es ist soweit!“ feiert das Münchner Gärtnerplatztheater an diesem Wochenende seine Rückkehr ins renovierte Stammhaus. Lesen Sie hier die …
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück

Kommentare