Tradition trifft Technik: Ein Kayapo-Indianer filmt eine Demonstration, mit der die Eingeborenen die brasilianische Regierung dazu bringen wollen, ihren Anliegen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. An der Protestaktion Terra Livre (freies Land) nahmen tausende Indianerstämme teil.
1 von 20
Tradition trifft Technik: Ein Kayapo-Indianer filmt eine Demonstration, mit der die Eingeborenen die brasilianische Regierung dazu bringen wollen, ihren Anliegen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. An der Protestaktion Terra Livre (freies Land) nahmen tausende Indianerstämme teil.
Eindrucksvoll: Seinen Schulausflug in den Cincinnati Zoo im US-Bundesstaat Ohio wird dieses Kind sicher nicht so schnell vergessen. Wann kommt man schon einem Eisbären auf Tauchgang so nahe?
2 von 20
Eindrucksvoll: Seinen Schulausflug in den Cincinnati Zoo im US-Bundesstaat Ohio wird dieses Kind sicher nicht so schnell vergessen. Wann kommt man schon einem Eisbären auf Tauchgang so nahe?
Buddhas Geburtstagsparty: Hunderte Buddhisten ziehen in einem Festumzug durch ein Dorf in der Nähe der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Beim ersten Vollmond im Mai feiern sie den Tag der Erleuchtung Buddhas, an dem sie der Geburt und dem Tod ihres geistigen Führers gedenken.
3 von 20
Buddhas Geburtstagsparty: Hunderte Buddhisten ziehen in einem Festumzug durch ein Dorf in der Nähe der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Beim ersten Vollmond im Mai feiern sie den Tag der Erleuchtung Buddhas, an dem sie der Geburt und dem Tod ihres geistigen Führers gedenken.
Zugemüllt: Beim Betrachten dieses Fotos wird schnell klar, warum Greenpeace den Fluss Riachuelo in Buenos Aires als einen der am schlimmsten verschmutzten Gewässer in Lateinamerika bezeichnet.
4 von 20
Zugemüllt: Beim Betrachten dieses Fotos wird schnell klar, warum Greenpeace den Fluss Riachuelo in Buenos Aires als einen der am schlimmsten verschmutzten Gewässer in Lateinamerika bezeichnet.
Riesige Eisschollen prägen derzeit das Bild in dem kleinen Dorf Eagle im US-Bundesstaat Alaska. Dort war es nach einem Eisstau auf dem Yukon-Fluss zu einer Überschwemmung gekommen. Inzwischen hat sich der Stau aufgelöst und der Fluss hat sich zurückgezogen. Zurück bleiben riesigen Eisschollen.
5 von 20
Riesige Eisschollen prägen derzeit das Bild in dem kleinen Dorf Eagle im US-Bundesstaat Alaska. Dort war es nach einem Eisstau auf dem Yukon-Fluss zu einer Überschwemmung gekommen. Inzwischen hat sich der Stau aufgelöst und der Fluss hat sich zurückgezogen. Zurück bleiben riesigen Eisschollen.
Endlich wieder Tacos: Großer Andrang herrschte in diesem Restaurant in Mexiko Stadt, das zum ersten Mal seit Aufkommen der neuen Grippe wieder geöffnet hat. Der Betrieb war vorsorglich eingestellt worden.
6 von 20
Endlich wieder Tacos: Großer Andrang herrschte in diesem Restaurant in Mexiko Stadt, das zum ersten Mal seit Aufkommen der neuen Grippe wieder geöffnet hat. Der Betrieb war vorsorglich eingestellt worden.
Schau mir in die Augen, Esel. Das Foto entstand im nordhessischen Mandern.
7 von 20
Schau mir in die Augen, Esel. Das Foto entstand im nordhessischen Mandern.
Außer Kontrolle: Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte konnten die Waldbrände in der Nähe von Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien noch immer nicht unter Kontrolle gebracht werden. Starker Wind verschärft die Problematik zusätzlich.
8 von 20
Außer Kontrolle: Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte konnten die Waldbrände in der Nähe von Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien noch immer nicht unter Kontrolle gebracht werden. Starker Wind verschärft die Problematik zusätzlich.

8. Mai: Bilder und Geschichten des Tages

Zahlreiche Naturkatastrophen prägen heute die Bilder und Geschichten des Tages.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bis zu 10.000 Liter Bier in einer Stunde: So viel trinken die Wacken-Besucher
Wacken-Fans trinken viel. Mit dieser speziellen Vorrichtung allerdings sorgen die Veranstalter für kühles Bier in extrem kurzer Zeit.
Bis zu 10.000 Liter Bier in einer Stunde: So viel trinken die Wacken-Besucher

Kommentare