Morgen brummt der Gasteig

- Stille Literaturfans, die zur Bibliothek pilgern; gesittete Musikliebhaber, die abends die Philharmonie bevölkern: Nein, am morgigen Donnerstag, wird alles ganz anders. Da brummt der Münchner Gasteig nämlich, wie die Veranstalter versprechen. Auf Initiative der Münchner Philharmoniker steht das Kulturzentrum einen ganzen Tag jungen Gästen zur Verfügung. Mit Konzerten, Infos zur Bühnentechnik und vielen anderen Programmpunkten - insgesamt über 50.

<P><BR>Die im Gasteig ansässigen Institute wollen damit um ihr Publikum von morgen werben. Das Angebot richtet sich an Schulen, Kindergärten und Horte, besonders am Nachmittag steht jedoch ein Platzkontingent für Einzelbesucher zur Verfügung. Gestartet wird um 9.30 Uhr mit "Peter und der Wolf", den das Münchener Kammerorchester, Sunnyi Melles und Christoph Poppen den Kleinen näher bringen wollen. </P><P>Im Verlauf des Tages werden unter anderem das "Mäusical Zaubertöne" (13.45 Uhr), das Stück "Ferdinand, der Stier" (15 Uhr) und das Musiktheater "Struwwelpeter" (16 Uhr) aufgeführt. Den Abschluss bildet das Jugendkonzert der Philharmoniker (19 Uhr). Daneben locken Workshops wie "Afrikanische Trommeln" oder Präsentationen von Instrumenten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen (Ausnahme: Jugendkonzert) ist frei.</P><P>Karten gibt es im Gasteig, Informationen unter www.muenchnerphilharmoniker.de </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare