"Mrs. Newton": Ein Leben in Fotos

- Es ist eine Art Lebensreise, auf die uns Alice Springs alias June Newton mitnimmt: in Text (Englisch) und Bild. Denn die 80-jährige Dame ist mitnichten "bloß" die Witwe von Helmut Newton, sondern seit 1970 selbst Fotografin.

<P>Der üppige, schön gestaltete Fotoband des Kölner Taschen Verlags (256 Seiten, 178 Abbildungen, 29,99 Euro) ist fast ein Tagebuch der gebürtigen Australierin. Man begegnet nicht nur den Glamourtypen und den Künstlern, die sich per Porträt vermarkten und verewigen lassen wollten, sondern auch Privatfotos, Schnappschüssen, die das Dasein ebenso begleiten. </P><P>Das nette Holzhaus in den Kangaroo Grounds, die Schulklasse, Picknicks sind zu sehen. Und dann taucht ein junger Mann namens Helmut auf - wenig später: das Hochzeitsfoto. Neben Alltag, Arbeit und Altern werden Reisen, Feste und Stars geschildert. Billy Wilder und Fred Zinneman aufgekratzt und locker; Nicole Kidman 1988 mit dunklen Locken und verschlossen wie eh und je; Roy Lichtenstein ein gelassener Handwerker des Pinsels. </P><P>Und da ist immer wieder Helmut Newton - privat: faul, fröhlich, verspielt, bei der Arbeit: hochkonzentriert.sida<BR>June Newton beobachtete 1976 ihren Mann Helmut und sein Model.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
München - Die AfD im Bundestag, die Große Koalition geplatzt, Angela Merkel mit der einzigen Option, nun mit FDP und Grünen eine Koalition bilden zu müssen – diese Wahl …
„Es ging alles mit rechten Dingen zu“
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat zum Start der 65. Filmfestspiele von San Sebastián sein Liebesdrama „Submergence“ vorgestellt. In den Hauptrollen spielen Alicia …
Wim Wenders eröffnet Festival in San Sebastián
Plaudern in Zeiten der Cholera
David Bösch eröffnete mit seiner Inszenierung von Maxim Gorkis Drama „Kinder der Sonne“ die Spielzeit am Münchner Residenztheater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik. 
Plaudern in Zeiten der Cholera
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe
Mit Onslaught und Artillery geben sich am Mittwoch zwei Schwergewichte des europäischen Thrash-Metal die Ehre im Münchner Rockclub „Garage Deluxe“. Am Freitag lässt …
Erst hart, dann virtuos: Schwergewichte im Garage Deluxe

Kommentare