+
Im Lenbachhaus sind bis Semptember nächsten Jahres viele Werke der "blauen Reiter" wieder zu sehen. 

Wiedervereinigung der berühmten Gruppe

Neue "Blaue Reiter"-Ausstellung im Lenbachhaus

München - Der Blaue Reiter im Münchner Lenbachhaus ist wieder vereint. Die Neupräsentation „Der Blaue Reiter kehrt zurück“ soll bis September 2017 zu sehen sein.

Viele Werke der berühmten Künstlergruppe waren längere Zeit verliehen, nun ist ab Mittwoch eine Auswahl in neuer Zusammenstellung zu sehen. Zentrales Element der Schau ist für Museumsdirektor Matthias Mühling der Almanach, den Franz Marc und Wassily Kandinsky 1912 herausgegeben haben. Darin werde deutlich, dass die Künstler mit ihrer Kunst auch Botschaften und politische Ideen vermitteln wollten, sagte Mühling am Dienstag in München. Das kostbare Buch wurde digitalisiert, an einem Bildschirm können die Besucher nun durch die Seiten blättern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare